Bückeburg

Hofreitschule und Hofkammer in Bückeburg bestohlen

veröffentlicht

Das Wappen ist aus massivem Sandstein. - © Fürstliche Hofreitschule/pr
Das Wappen ist aus massivem Sandstein. (© Fürstliche Hofreitschule/pr)

Bückeburg (mt/hgd). Unbekannte haben vermutlich am vergangenen Wochenende die Hofreitschule und die fürstliche Hofkammer in Bückeburg im Landkreis Schaumburg bestohlen. Am Dienstag war das Verschwinden eines Steinwappens und eines Hinweisschildes vom Schlossplatz bemerkt worden, teilt die Polizei Bückeburg mit.

Das Steinwappen zeigt das Niedersachsenwappen und ist aus massivem Sandstein. Die zehn Jahre alte Arbeit eines ortsansässigen Werkkünstlers hat nach Angaben des Betreibers der Hofreitschule eine Fläche von 80 mal 40 Zentimetern und eine Stärke von etwa acht Zentimetern. Das Gewicht wird auf mindestens 50 Kilogramm geschätzt. „Eine Möglichkeit wäre noch, dass Vandalen das Wappen in den Schlossteich geworfen haben, wo es dann aber im Schlamm versunken sein dürfte“, sagt Polizeisprecher Matthias Auer.

Sollte das Wappen gestohlen worden sein, müssten die Täter ihre Beute mit einem Auto oder einem anderen Fahrzeug abtransportiert haben, heißt es im Bericht der Polizei Bückeburg. Neben der Steintafel fehlt auch ein hölzernes Hinweisschild mit der Aufschrift „Reithaus“, das auf einem Schildpfosten vor der fürstlichen Hofkammer montiert war.

Zeugenhinweise zu den Diebstählen nimmt die Polizei Bückeburg unter der Telefonnummer (05 72 22) 9 59 30 entgegen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

BückeburgHofreitschule und Hofkammer in Bückeburg bestohlenBückeburg (mt/hgd). Unbekannte haben vermutlich am vergangenen Wochenende die Hofreitschule und die fürstliche Hofkammer in Bückeburg im Landkreis Schaumburg bestohlen. Am Dienstag war das Verschwinden eines Steinwappens und eines Hinweisschildes vom Schlossplatz bemerkt worden, teilt die Polizei Bückeburg mit. Das Steinwappen zeigt das Niedersachsenwappen und ist aus massivem Sandstein. Die zehn Jahre alte Arbeit eines ortsansässigen Werkkünstlers hat nach Angaben des Betreibers der Hofreitschule eine Fläche von 80 mal 40 Zentimetern und eine Stärke von etwa acht Zentimetern. Das Gewicht wird auf mindestens 50 Kilogramm geschätzt. „Eine Möglichkeit wäre noch, dass Vandalen das Wappen in den Schlossteich geworfen haben, wo es dann aber im Schlamm versunken sein dürfte“, sagt Polizeisprecher Matthias Auer. Sollte das Wappen gestohlen worden sein, müssten die Täter ihre Beute mit einem Auto oder einem anderen Fahrzeug abtransportiert haben, heißt es im Bericht der Polizei Bückeburg. Neben der Steintafel fehlt auch ein hölzernes Hinweisschild mit der Aufschrift „Reithaus“, das auf einem Schildpfosten vor der fürstlichen Hofkammer montiert war. Zeugenhinweise zu den Diebstählen nimmt die Polizei Bückeburg unter der Telefonnummer (05 72 22) 9 59 30 entgegen.