Bad Oeynhausen

Mit Schusswaffe bedroht: Maskierter Täter überfällt Bäckerei

veröffentlicht

MT-Symbolfoto: Alex Lehn - © Lehn,Alexander
MT-Symbolfoto: Alex Lehn (© Lehn,Alexander)

Bad Oeynhausen (mt/ps). Ein maskierter Täter hat am Montagabend eine Bäckereifiliale überfallen. Wie die Polizei mitteilt, hat der Unbekannte eine 20 Jahre alte Angestellte dabei mit einer Schusswaffe bedroht. Bei der Tat in der Mindener Straße in Höhe des Werre-Parks erbeutete der Mann Bargeld und verschwand nach der Tat in der Dunkelheit.

Als die Angestellte gegen 18 Uhr gerade die Eingangstür abschließen wollte, wurde sie von dem maskierten Räuber überrascht. Dieser forderte die Frau unter Vorhalt einer Schusswaffe auf, ihm die Filial-Einnahmen auszuhändigen. Nachdem de Täter das Geld bekommen hatte, verstauteer es in einer bunten Einkaufstasche und flüchtete unerkannt aus dem Verkaufsraum. Die eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos.

Der Räuber wird von der Angestellten als etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß beschrieben. Er trug während der Tat einen schwarzen Kapuzenpullover sowie eine schwarze Strumpfmaske über dem Kopf. Der Mann sprach nach Aussage der Geschädigten mit Akzent unbekannter Herkunft. Das Opfer erlitt wegen des Überfalls einen leichten Schock.

Die Polizei sucht nach Zeugen, denen der Mann vor oder nach dem Überfall aufgefallen ist. Hinweise nimmt die Polizei Minden unter Telefon (05 71) 8 86 60 entgegen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Bad OeynhausenMit Schusswaffe bedroht: Maskierter Täter überfällt BäckereiBad Oeynhausen (mt/ps). Ein maskierter Täter hat am Montagabend eine Bäckereifiliale überfallen. Wie die Polizei mitteilt, hat der Unbekannte eine 20 Jahre alte Angestellte dabei mit einer Schusswaffe bedroht. Bei der Tat in der Mindener Straße in Höhe des Werre-Parks erbeutete der Mann Bargeld und verschwand nach der Tat in der Dunkelheit. Als die Angestellte gegen 18 Uhr gerade die Eingangstür abschließen wollte, wurde sie von dem maskierten Räuber überrascht. Dieser forderte die Frau unter Vorhalt einer Schusswaffe auf, ihm die Filial-Einnahmen auszuhändigen. Nachdem de Täter das Geld bekommen hatte, verstauteer es in einer bunten Einkaufstasche und flüchtete unerkannt aus dem Verkaufsraum. Die eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Der Räuber wird von der Angestellten als etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß beschrieben. Er trug während der Tat einen schwarzen Kapuzenpullover sowie eine schwarze Strumpfmaske über dem Kopf. Der Mann sprach nach Aussage der Geschädigten mit Akzent unbekannter Herkunft. Das Opfer erlitt wegen des Überfalls einen leichten Schock. Die Polizei sucht nach Zeugen, denen der Mann vor oder nach dem Überfall aufgefallen ist. Hinweise nimmt die Polizei Minden unter Telefon (05 71) 8 86 60 entgegen.