Acht Fälle in Bielefeld: Lkw immer dreister manipuliert

veröffentlicht

Symbolfoto: MT-Archiv
Symbolfoto: MT-Archiv

Bielefeld (lnw/mt). Schwarze Schafe im Speditionsgewerbe manipulieren laut Polizei mit immer mehr technischer Raffinesse die Erfassung der Fahrer-Lenkzeiten. Allein bei der Autobahnpolizei Bielefeld seien in diesem Jahr bereits acht Fälle von manipulierten Lkw aufgedeckt worden, teilte die Behörde am Freitag mit. Dabei werde teils mit elektronisch fehlgesteuerten Getriebesensoren der falsche Eindruck erweckt, dass der Lastwagen stehe und nicht fahre.