Der Mann reagierte nicht auf die Signale der Polizei. Symbolbild: Friso Gentsch/dpa - © Friso Gentsch
Der Mann reagierte nicht auf die Signale der Polizei. Symbolbild: Friso Gentsch/dpa (© Friso Gentsch)

Autofahrer flüchtet und gefährdet Frau mit Kind

veröffentlicht

Preußisch Oldendorf (mt/ire). Ein mutmaßlich unter Drogeneinfluss stehender 25-jähriger Autofahrer hat am Mittwoch in Preußisch Oldendorf versucht, vor der Polizei zu flüchten. Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann im Ortszentrum über den belebten Parkplatz eines Einkaufsmarktes und gefährdete eine Frau mit ihrem Kind. Beide befanden sich auf einem Gehweg und konnten dem Wagen ausweichen.

Den Polizisten war der 25-Jährige gegen 16 Uhr auf der Osnabrücker Straße (B 65) im Auto aufgefallen. Als die Beamten dem Fahrer Haltezeichen signalisierten, gab er Gas. Der Mann bog mit sichtbar überhöhter Geschwindigkeit in die Friedhofstraße ab, fuhr über den Parkplatz und weiter nach links in die angrenzende Kampstraße. Dort stoppten ihn die Polizisten mehrere Hundert Meter weiter schließlich.

Ein bei der Kontrolle durchgeführter Drogentest verlief positiv. Daraufhin wurde dem 25-Jährigen auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Die Beamten von der riskanten Fahrweise betroffene Frau, sich mit ihnen unter Telefon (0571) 88660 in Verbindung zu setzen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Autofahrer flüchtet und gefährdet Frau mit KindPreußisch Oldendorf (mt/ire). Ein mutmaßlich unter Drogeneinfluss stehender 25-jähriger Autofahrer hat am Mittwoch in Preußisch Oldendorf versucht, vor der Polizei zu flüchten. Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann im Ortszentrum über den belebten Parkplatz eines Einkaufsmarktes und gefährdete eine Frau mit ihrem Kind. Beide befanden sich auf einem Gehweg und konnten dem Wagen ausweichen. Den Polizisten war der 25-Jährige gegen 16 Uhr auf der Osnabrücker Straße (B 65) im Auto aufgefallen. Als die Beamten dem Fahrer Haltezeichen signalisierten, gab er Gas. Der Mann bog mit sichtbar überhöhter Geschwindigkeit in die Friedhofstraße ab, fuhr über den Parkplatz und weiter nach links in die angrenzende Kampstraße. Dort stoppten ihn die Polizisten mehrere Hundert Meter weiter schließlich. Ein bei der Kontrolle durchgeführter Drogentest verlief positiv. Daraufhin wurde dem 25-Jährigen auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Die Beamten von der riskanten Fahrweise betroffene Frau, sich mit ihnen unter Telefon (0571) 88660 in Verbindung zu setzen.