Mordversuch in Bielefeld: Schlug der 53-Jährige auf seine Frau mit einem Hammer ein?

Jens Reichenbach

- © Foto: Mathiesen/nw
(© Foto: Mathiesen/nw)

Bielefeld (nw). Wurde die 37-jährige Bielefelderin, die am frühen Montagmorgen mit schwersten Kopfverletzungen in ihrer Wohnung an der Herforder Straße gefunden wurde, mit einem Hammer attackiert? Bis heute schwebt sie in akuter Lebensgefahr. Ihr Ehemann (53), der seit Dienstag wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft sitzt, könnte sich bereits bei seinem Notruf unmittelbar nach der Tat selbst belastet haben.