Frau bei häuslicher Gewalt im Kreis Schaumburg schwer verletzt

veröffentlicht

Symbolfoto: MT-Archiv
Symbolfoto: MT-Archiv

Buchholz (lni). Nach dem Messer-Angriff auf seine Ehefrau sitzt ein 56-Jähriger aus Buchholz im Kreis Schaumburg in Untersuchungshaft. Gegen den Mann werde wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt, teilte die Staatsanwaltschaft Bückeburg am Donnerstag mit. Die 57-Jährige war am Mittwochabend durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden und musste sofort operiert werden. Der Ehemann wurde noch in der Nacht vorläufig festgenommen, die Staatsanwaltschaft erwirkte einen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr. Weitere Angaben würden aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht gemacht, hieß es.