Ein Unbekannter hat am Montagabend einen Supermarkt in der Innenstadt von Bad Oeynhausen überfallen. Symbolfoto: MT-Archiv - © Lehn,Alexander
Ein Unbekannter hat am Montagabend einen Supermarkt in der Innenstadt von Bad Oeynhausen überfallen. Symbolfoto: MT-Archiv (© Lehn,Alexander)

Bewaffneter Überfall auf Supermarkt in der Oeynhauser Innenstadt

veröffentlicht

Bad Oeynhausen (mt/mei). Ein Unbekannter hat am Montagabend einen Supermarkt in der Innenstadt von Bad Oeynhausen überfallen und eine Kassiererin mit einer Waffe bedroht. Wie die Polizei mitteilt, konnte der Mann Bargeld erbeuten und nach der Tat unerkannt fliehen.

Der auf etwa 20 Jahre geschätzte Täter hatte gegen 20.30 Uhr das Ladenlokal des Edeka-Marktes in der Schulstraße betreten. Er ging zur einzig geöffneten Kasse des Ladens, an der eine 20-jährige Mitarbeiterin saß. Mit einer Schusswaffe forderte der hochdeutsch sprechende Räuber sein Opfer auf, die Kasseneinnahmen in einen mitgebrachten blau-schwarzen Rucksack zu legen. Nachdem die Kassiererin das Bargeld hineingelegt hatte, flüchtete der Mann aus dem Geschäft in Richtung Siegfriedstraße.

Der Täter wird nach Angaben der Polizei als rund 175 Zentimeter groß beschrieben und soll eine schlanke Statur haben. Bekleidet war er mit einem dunkelgrauen Kapuzenpullover, einer schwarzen Jogginghose mit beidseitigen Taschen und weißem Namensaufdruck sowie schwarzen Turnschuhen. Vor dem Gesicht trug er einen schwarzen Schal.

Die Polizei in Minden nimmt unter der Telefonnummer (0571) 88660 Hinweise entgegen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Bewaffneter Überfall auf Supermarkt in der Oeynhauser InnenstadtBad Oeynhausen (mt/mei). Ein Unbekannter hat am Montagabend einen Supermarkt in der Innenstadt von Bad Oeynhausen überfallen und eine Kassiererin mit einer Waffe bedroht. Wie die Polizei mitteilt, konnte der Mann Bargeld erbeuten und nach der Tat unerkannt fliehen. Der auf etwa 20 Jahre geschätzte Täter hatte gegen 20.30 Uhr das Ladenlokal des Edeka-Marktes in der Schulstraße betreten. Er ging zur einzig geöffneten Kasse des Ladens, an der eine 20-jährige Mitarbeiterin saß. Mit einer Schusswaffe forderte der hochdeutsch sprechende Räuber sein Opfer auf, die Kasseneinnahmen in einen mitgebrachten blau-schwarzen Rucksack zu legen. Nachdem die Kassiererin das Bargeld hineingelegt hatte, flüchtete der Mann aus dem Geschäft in Richtung Siegfriedstraße. Der Täter wird nach Angaben der Polizei als rund 175 Zentimeter groß beschrieben und soll eine schlanke Statur haben. Bekleidet war er mit einem dunkelgrauen Kapuzenpullover, einer schwarzen Jogginghose mit beidseitigen Taschen und weißem Namensaufdruck sowie schwarzen Turnschuhen. Vor dem Gesicht trug er einen schwarzen Schal. Die Polizei in Minden nimmt unter der Telefonnummer (0571) 88660 Hinweise entgegen.