NRW-Kommunen erhalten 10,6 Milliarden Euro

veröffentlicht

Auf Immobilieneigentümer können steigende Kosten zukommen. Am Mittwoch diskutierte der Betriebsausschuss den Vorschlag der Städtischen Betriebe Minden (SBM), die Beteiligung an straßenbaulichen Maßnahmen anzuheben. - © Symbolfoto: dpa
Auf Immobilieneigentümer können steigende Kosten zukommen. Am Mittwoch diskutierte der Betriebsausschuss den Vorschlag der Städtischen Betriebe Minden (SBM), die Beteiligung an straßenbaulichen Maßnahmen anzuheben. (© Symbolfoto: dpa)

Düsseldorf (dpa/lnw). Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen können im kommenden Jahr mit rund 10,6 Milliarden Euro aus der Landeskasse rechnen. Das sind 264 Millionen Euro mehr als in diesem Jahr, wie Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Donnerstag mit Verweis auf neue Zahlen zum Gemeindefinanzierungsgesetz 2017 mitteilte. Grund für die Zunahme ist der Anstieg der Steuereinnahmen, an denen die Kommunen beteiligt werden.