Maler Otto Heichert holte sich Inspirationen in Nammen

Von Kurt Römming

Vor 100 Jahren Großauftrag erhalten / International berühmter Mann häufiger Gast in Porta

Porta Westfalica-Nammen (krö). Vor 100 Jahren erhielt der Königsberger Kunstprofessor Otto Heichert den kaiserlichen Auftrag, in der Friedrichschule im ostpreußischen Gumbinnen (heute Gusew/Russland) das Fresko "Empfang eines Salzburger Emigrantenzuges durch König Friedrich Wilhelm I." zu erstellen.