Sechs Flächen im Blick Politiker wählen Zonen für Windräder aus Porta Westfalica (dh). Die Politiker haben sich im Planungsausschuss auf sechs Flächen geeinigt, die für Windenergie-Anlagen geeignet erscheinen. Nach dieser Grundsatzentscheidung kann nach der Sommerpause das Verfahren zur Änderung des Flächennutzungsplanes beginnen. Dazu zählt die Beteiligung von Bürgern und Behörden, die Einwände vorbringen können.Die sechs sogenannten Konzentrationszonen für Windenergieanlagen haben eine Gesamtgröße von knapp 28 Hektar. Die größte Fläche (10,6 Hektar) befindet sich im Kleinenbremer Ortsteil Barksen an der Grenze zu Eilsen. Der zweitgrößte Bereich (8,5 Hektar) liegt am Sprengelweg nördlich der Autobahn. Die weiteren vier Flächen sind zwischen 1,3 und 2,6 Hektar groß, liegen in Veltheim (Klinke/Im Sundern), Holzhauser Mark, Vennebeckerbruch und Lohfeld (nahe Autobahn).In der Vergangenheit schien Porta für Windenergie-Anlagen nicht sonderlich geeinigt zu sein. Wirtschaftlichere Anlagetypen sowie die Änderungen des Windenergie-Erlasses eröffnen neue Perspektiven.

Sechs Flächen im Blick

Porta Westfalica (dh). Die Politiker haben sich im Planungsausschuss auf sechs Flächen geeinigt, die für Windenergie-Anlagen geeignet erscheinen.

Nach dieser Grundsatzentscheidung kann nach der Sommerpause das Verfahren zur Änderung des Flächennutzungsplanes beginnen. Dazu zählt die Beteiligung von Bürgern und Behörden, die Einwände vorbringen können.

Die sechs sogenannten Konzentrationszonen für Windenergieanlagen haben eine Gesamtgröße von knapp 28 Hektar. Die größte Fläche (10,6 Hektar) befindet sich im Kleinenbremer Ortsteil Barksen an der Grenze zu Eilsen. Der zweitgrößte Bereich (8,5 Hektar) liegt am Sprengelweg nördlich der Autobahn. Die weiteren vier Flächen sind zwischen 1,3 und 2,6 Hektar groß, liegen in Veltheim (Klinke/Im Sundern), Holzhauser Mark, Vennebeckerbruch und Lohfeld (nahe Autobahn).

In der Vergangenheit schien Porta für Windenergie-Anlagen nicht sonderlich geeinigt zu sein. Wirtschaftlichere Anlagetypen sowie die Änderungen des Windenergie-Erlasses eröffnen neue Perspektiven.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.