Veltheim

Brand im Kieswerk Veltheim: Feuerwehr geht von Brandstiftung aus

veröffentlicht

- © Feuerwehr Porta/Michael Horst
(© Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Porta Westfalica-Veltheim (mt/ps). Am späten Samstagnachmittag hat es im Kieswerk Veltheim gebrannt. Wie die Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica mitteilt, brannte dort zunächst ein Gerätecontainer, ehe die Flammen auf ein angrenzendes Werkstattgebäude übergegriffen. Die Feuerwehr geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Der Alarm für den Einsatz ging um 16.48 Uhr ein, bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Gerätecontainer bereits in voller Ausdehnung. Im Container waren Maschinenteile gelagert, die Flammen hatten auf das angrenzende Werkstattgebäude übergegriffen und das Dach entzündet. Von außen ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr gegen den Brand vor. Nachdem die Flammen niedergeschlagen worden sind, wurde der Container mit Schaum abgedeckt. Im Werkstattgebäude wurde ein weiterer Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr eingesetzt.

Ein Gerätecontainter brannte aus. - © Feuerwehr Porta/Michael Horst
Ein Gerätecontainter brannte aus. (© Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Über die Drehleiter wurden Teile des Daches aufgerissen und abgetragen. Mit einer Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle auf Glutnester überprüft. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der zerstörte Container mit einem Radlager vom Gebäude weggezogen. Die Feuerwehr, die ihren Einsatz um 18.15 Uhr beendete, geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus, auch die Polizei war vor Ort.

- © Feuerwehr Porta/Michael Horst
(© Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Unter der Leitung von Thomas Horn war die hauptamtliche Feuer- und Rettungswache sowie die ehrenamtlichen Löschgruppen aus Veltheim-Möllbergen, Holzhausen, der Einsatzführungsdienst sowie die Einsatzdokumentation im Einsatz. Weitere Löschgruppen konnten den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

VeltheimBrand im Kieswerk Veltheim: Feuerwehr geht von Brandstiftung ausPorta Westfalica-Veltheim (mt/ps). Am späten Samstagnachmittag hat es im Kieswerk Veltheim gebrannt. Wie die Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica mitteilt, brannte dort zunächst ein Gerätecontainer, ehe die Flammen auf ein angrenzendes Werkstattgebäude übergegriffen. Die Feuerwehr geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Der Alarm für den Einsatz ging um 16.48 Uhr ein, bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Gerätecontainer bereits in voller Ausdehnung. Im Container waren Maschinenteile gelagert, die Flammen hatten auf das angrenzende Werkstattgebäude übergegriffen und das Dach entzündet. Von außen ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr gegen den Brand vor. Nachdem die Flammen niedergeschlagen worden sind, wurde der Container mit Schaum abgedeckt. Im Werkstattgebäude wurde ein weiterer Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr eingesetzt. Über die Drehleiter wurden Teile des Daches aufgerissen und abgetragen. Mit einer Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle auf Glutnester überprüft. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der zerstörte Container mit einem Radlager vom Gebäude weggezogen. Die Feuerwehr, die ihren Einsatz um 18.15 Uhr beendete, geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus, auch die Polizei war vor Ort. Unter der Leitung von Thomas Horn war die hauptamtliche Feuer- und Rettungswache sowie die ehrenamtlichen Löschgruppen aus Veltheim-Möllbergen, Holzhausen, der Einsatzführungsdienst sowie die Einsatzdokumentation im Einsatz. Weitere Löschgruppen konnten den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.