Porta Westfalica

Ohne Führerschein mit Alkohol und Drogen im Blut unterwegs

veröffentlicht

Symbolfoto: MT-Archiv
Symbolfoto: MT-Archiv

Porta Westfalica (mt/jhr). Ohne Führerschein, dafür unter Drogen- und Alkoholeinfluss war in der Nacht zu Samstag ein 18-Jähriger mit zwei Mitfahrern in Porta Westfalica unterwegs. Wie die Polizei berichtet, versuchte der junge Mann zunächst vor der Polizei zu flüchten. Dem 18-Jährigen drohen nun strafrechtliche Konsequenzen.

Der junge Mann war gegen kurz vor halb vier auf der Portastraße aus Richtung Minden kommend unterwegs. Eine entgegenkommende Streifenwagenbesatzung wurde auf das Fahrzeug aufmerksam. Die Beamten wendeten ihren Einsatzwagen, um das Fahrzeug zu kontrollieren. Als der Fahrer des Mazdas das bemerkte, beschleunigte er seinen Wagen. In Höhe der Kreisstraße fuhr er bei Rot in den Kreuzungsbereich ein, wobei er einen anderen Autofahrer nötigte, stark abzubremsen. Über die Kreisstraße fuhr er dann weiter in den Erbeweg, wo er das Auto auf einem Parkplatz abstellte.

Der 18-Jährige und seine beiden Mitfahrer (17 und 19) stiegen aus. Der 17-jährige Beifahrer versuchte zu flüchten, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Bei genauer Überprüfung des Trios stellten die Einsatzkräfte drogentypische sowie alkoholbedingte Auffälligkeiten beim Fahrer fest. Ein Test bestätigte den Verdacht. Zudem besaß der Portaner keinen Führerschein. Außerdem war der Mazda nicht zugelassen, einen Eigentumsnachweis konnte der junge Mann ebenfalls nicht erbringen.

Die Beamten stellten den Wagen sicher und ließen ihn abschleppen. Anschließend folgte auf der Polizeiwache Minden eine Blutprobe. Gegen die beiden Mitfahrer lag nichts vor.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Porta WestfalicaOhne Führerschein mit Alkohol und Drogen im Blut unterwegsPorta Westfalica (mt/jhr). Ohne Führerschein, dafür unter Drogen- und Alkoholeinfluss war in der Nacht zu Samstag ein 18-Jähriger mit zwei Mitfahrern in Porta Westfalica unterwegs. Wie die Polizei berichtet, versuchte der junge Mann zunächst vor der Polizei zu flüchten. Dem 18-Jährigen drohen nun strafrechtliche Konsequenzen. Der junge Mann war gegen kurz vor halb vier auf der Portastraße aus Richtung Minden kommend unterwegs. Eine entgegenkommende Streifenwagenbesatzung wurde auf das Fahrzeug aufmerksam. Die Beamten wendeten ihren Einsatzwagen, um das Fahrzeug zu kontrollieren. Als der Fahrer des Mazdas das bemerkte, beschleunigte er seinen Wagen. In Höhe der Kreisstraße fuhr er bei Rot in den Kreuzungsbereich ein, wobei er einen anderen Autofahrer nötigte, stark abzubremsen. Über die Kreisstraße fuhr er dann weiter in den Erbeweg, wo er das Auto auf einem Parkplatz abstellte. Der 18-Jährige und seine beiden Mitfahrer (17 und 19) stiegen aus. Der 17-jährige Beifahrer versuchte zu flüchten, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Bei genauer Überprüfung des Trios stellten die Einsatzkräfte drogentypische sowie alkoholbedingte Auffälligkeiten beim Fahrer fest. Ein Test bestätigte den Verdacht. Zudem besaß der Portaner keinen Führerschein. Außerdem war der Mazda nicht zugelassen, einen Eigentumsnachweis konnte der junge Mann ebenfalls nicht erbringen. Die Beamten stellten den Wagen sicher und ließen ihn abschleppen. Anschließend folgte auf der Polizeiwache Minden eine Blutprobe. Gegen die beiden Mitfahrer lag nichts vor.