Bei ihm rollt’s: Kartenvorverkauf für „Porta lacht“ mit Tan Caglar startet Stefan Lyrath Porta Westfalica-Hausberge. Der Termin für die nächste Ausgabe von „Porta lacht“ steht fest: Freitag, 13. März, 19 Uhr. Karten gibt es in der Buchhandlung Anja Peetz, Hauptstraße 35. Das berichtet Joanna Steinmann, die für ihre Show im Bürgerhaus zum zweiten Mal den Comedian Tan Caglar verpflichtet hat. Caglar ist zurzeit schwer angesagt. Erst kürzlich saß der Mann im Rollstuhl in der NDR-Talkshow neben Stars wie Elyas M‘Barek („Fack ju Göhte“), Désirée Nosbusch oder Bastian Pastewka und unterhielt die Runde bestens. Zum Beispiel mit einer Hitliste der dümmsten Fragen an Rollstuhlfahrer. Kostprobe gefällig? „Ich hab‘ dich beobachtet. Du machst eigentlich einen ganz sympathischen Eindruck. Hast du denn schon mal versucht zu laufen?“ Ganz weit vorn rangiert auch diese Frage: „Da drüben auf der anderen Straßenseite steht auch ein Rollstuhlfahrer. Kennt Ihr euch?“ Caglar ist nicht böse, wenn er so etwas hört, denn: „Das sind die Leute, die mir helfen, mein Programm zu schreiben.“ Tan Caglar sitzt wegen einer fortschreitenden Rückenmarkserkrankung im Rollstuhl, lässt sich durch dieses Handicap aber nicht davon abhalten, seine Träume zu verwirklichen. Er spielt Rollstuhl-Basketball, arbeitet als Model, hatte Gastauftritte in der bekannten „Bülent Ceylan Show“, schreibt Bücher und treibt seine Karriere als Komiker mit so großem Erfolg voran, dass der Hildesheimer mit türkischen Wurzeln zu den Shooting-Stars gehört. Bei anderen mag es laufen. „Bei mir rollt’s“, sagt Tan Caglar. Kein Wunder, dass sein aktuelles Soloprogramm „Geht nicht? Gibt’s nicht!“ heißt. Ein Handicap hat auch Gastgeberin Joanna Steinmann, denn die Komikerin und Musikerin aus Hausberge ist seit einer überstandenen Krebserkrankung vor sieben Jahren schwerbehindert. Trotzdem meistert sie ihr Leben, organisiert Veranstaltungen wie „Porta lacht“, managt den US-Entertainer Levi John und arbeitet an ihrer eigenen Bühnenkarriere. Beide Comedians begegnen ihrer Behinderung mit Witz und Ironie. Im Bürgerhaus (Einlass ab 18.30 Uhr) wollen Joanna Steinmann und Tan Caglar sowohl solo als auch gemeinsam auftreten.

Bei ihm rollt’s: Kartenvorverkauf für „Porta lacht“ mit Tan Caglar startet

Der Comedian Tan Caglar tritt am 13. März zum zweiten Mal im Bürgerhaus in Hausberge auf. Foto: Lyrath © pr

Porta Westfalica-Hausberge. Der Termin für die nächste Ausgabe von „Porta lacht“ steht fest: Freitag, 13. März, 19 Uhr. Karten gibt es in der Buchhandlung Anja Peetz, Hauptstraße 35. Das berichtet Joanna Steinmann, die für ihre Show im Bürgerhaus zum zweiten Mal den Comedian Tan Caglar verpflichtet hat.

Caglar ist zurzeit schwer angesagt. Erst kürzlich saß der Mann im Rollstuhl in der NDR-Talkshow neben Stars wie Elyas M‘Barek („Fack ju Göhte“), Désirée Nosbusch oder Bastian Pastewka und unterhielt die Runde bestens. Zum Beispiel mit einer Hitliste der dümmsten Fragen an Rollstuhlfahrer.

Kostprobe gefällig? „Ich hab‘ dich beobachtet. Du machst eigentlich einen ganz sympathischen Eindruck. Hast du denn schon mal versucht zu laufen?“ Ganz weit vorn rangiert auch diese Frage: „Da drüben auf der anderen Straßenseite steht auch ein Rollstuhlfahrer. Kennt Ihr euch?“ Caglar ist nicht böse, wenn er so etwas hört, denn: „Das sind die Leute, die mir helfen, mein Programm zu schreiben.“

Tan Caglar sitzt wegen einer fortschreitenden Rückenmarkserkrankung im Rollstuhl, lässt sich durch dieses Handicap aber nicht davon abhalten, seine Träume zu verwirklichen. Er spielt Rollstuhl-Basketball, arbeitet als Model, hatte Gastauftritte in der bekannten „Bülent Ceylan Show“, schreibt Bücher und treibt seine Karriere als Komiker mit so großem Erfolg voran, dass der Hildesheimer mit türkischen Wurzeln zu den Shooting-Stars gehört. Bei anderen mag es laufen. „Bei mir rollt’s“, sagt Tan Caglar. Kein Wunder, dass sein aktuelles Soloprogramm „Geht nicht? Gibt’s nicht!“ heißt.

Ein Handicap hat auch Gastgeberin Joanna Steinmann, denn die Komikerin und Musikerin aus Hausberge ist seit einer überstandenen Krebserkrankung vor sieben Jahren schwerbehindert. Trotzdem meistert sie ihr Leben, organisiert Veranstaltungen wie „Porta lacht“, managt den US-Entertainer Levi John und arbeitet an ihrer eigenen Bühnenkarriere. Beide Comedians begegnen ihrer Behinderung mit Witz und Ironie. Im Bürgerhaus (Einlass ab 18.30 Uhr) wollen Joanna Steinmann und Tan Caglar sowohl solo als auch gemeinsam auftreten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.