Porta Westfalica

Unfall auf der A2: Opel kommt von Fahrbahn ab und fährt 20 Meter durchs Gehölz

veröffentlicht

Der Opel des Kölners schlitterte rund 20 Meter durch das Gehölz neben der Fahrbahn, ehe er zum Stehen kam. Fotos: Feuerwehr Porta/Michael Horst - © Feuerwehr Porta/Michael Horst
Der Opel des Kölners schlitterte rund 20 Meter durch das Gehölz neben der Fahrbahn, ehe er zum Stehen kam. Fotos: Feuerwehr Porta/Michael Horst (© Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Porta Westfalica (mt/ps). Glück im Unglück hatte ein Autofahrer am Sonntagabend, als er mit seinem Opel auf Autobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund kurz hinter der Talbrücke Kleinenbremen von der Fahrbahn abkam. Wie die Feuerwehr Porta mitteilt, verlief der Unfall glimpflich und niemand wurde verletzt.

Die Feuerwehr wurde gegen 18.20 Uhr zu dem Einsatz alarmiert. Zunächst mussten die Einsatzkräfte davon ausgehen, dass der Fahrer des Opels eingeklemmt wurde. Dies bestätigte sich allerdings nicht. Zuvor war der Opel mit Kölner Kennzeichen auf der Gefällstrecke nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung am Fahrbahnrand gefahren. Der Wagen fuhr dort etwa 20 Meter durch das Gehölz an der Böschung und rutschte dann wieder Richtung Fahrbahn zurück. Das Auto kam an der Böschung zum Stehen. Der Fahrer wurde rettungsdienstlich versorgt, verweigerte dann allerdings den Transport ins Klinikum.

- © Feuerwehr Porta/Michael Horst
(© Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und leuchtete sie aus. Der rechte Fahrstreifen wurde abgesperrt, der Verkehr lief auf zwei Fahrspuren an der Unfallstelle vorbei. Die Einsatzstelle wurde von der Feuerwehr an die Polizei übergeben, das Auto von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Die Feuerwehr war mit der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache, den ehrenamtlichen Löschgruppen aus Kleinenbremen-Wülpke, Eisbergen sowie dem Einsatzführungsdienst und der Einsatzdokumentation vor Ort.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Porta WestfalicaUnfall auf der A2: Opel kommt von Fahrbahn ab und fährt 20 Meter durchs GehölzPorta Westfalica (mt/ps). Glück im Unglück hatte ein Autofahrer am Sonntagabend, als er mit seinem Opel auf Autobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund kurz hinter der Talbrücke Kleinenbremen von der Fahrbahn abkam. Wie die Feuerwehr Porta mitteilt, verlief der Unfall glimpflich und niemand wurde verletzt. Die Feuerwehr wurde gegen 18.20 Uhr zu dem Einsatz alarmiert. Zunächst mussten die Einsatzkräfte davon ausgehen, dass der Fahrer des Opels eingeklemmt wurde. Dies bestätigte sich allerdings nicht. Zuvor war der Opel mit Kölner Kennzeichen auf der Gefällstrecke nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung am Fahrbahnrand gefahren. Der Wagen fuhr dort etwa 20 Meter durch das Gehölz an der Böschung und rutschte dann wieder Richtung Fahrbahn zurück. Das Auto kam an der Böschung zum Stehen. Der Fahrer wurde rettungsdienstlich versorgt, verweigerte dann allerdings den Transport ins Klinikum. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und leuchtete sie aus. Der rechte Fahrstreifen wurde abgesperrt, der Verkehr lief auf zwei Fahrspuren an der Unfallstelle vorbei. Die Einsatzstelle wurde von der Feuerwehr an die Polizei übergeben, das Auto von einem Abschleppunternehmen geborgen. Die Feuerwehr war mit der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache, den ehrenamtlichen Löschgruppen aus Kleinenbremen-Wülpke, Eisbergen sowie dem Einsatzführungsdienst und der Einsatzdokumentation vor Ort.