Holzhausen

Zwei Personen bei Unfall auf der Vlothoer Straße verletzt

veröffentlicht

Bei einem Verkehrsunfall auf der Vlothoer Straße in Holzhausen sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Personen verletzt worden. - © Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst
Bei einem Verkehrsunfall auf der Vlothoer Straße in Holzhausen sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Personen verletzt worden. (© Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Porta Westfalica-Holzhausen (mt/mei). Bei einem Verkehrsunfall auf der Vlothoer Straße in Holzhausen sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Personen verletzt worden. Wie Michael Horst, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Porta Westfalica, mitteilte, ging die Alarmierung gegen 1.02 Uhr ein.

Ein schwarzer Audi war auf der Vlothoer Straße von Hausberge kommend in Richtung Holzhausen unterwegs. In Höhe des Ortsschildes Holzhausen kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf den Seitenstreifen. Dort überfuhr der Wagen mehrere Schilder, schleuderte über die Vlothoer Straße und rammte auf der linken Seite eine Straßenlaterne. Die Laterne wurde bei dem Zusammenstoß zerstört. Laut Horst kollidierte der Wagen dann mit der Fahrerseite mit einem Baum und kam schließlich zum Stehen. Entgegen erster Meldungen, war niemand eingeklemmt. Es befanden sich zwei Personen im Fahrzeug, diese konnten das Fahrzeugwrack aus eigener Kraft verlassen, so Horst.

- © Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst
(© Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Beim Eintreffen der Feuerwehr war zunächst die genaue Anzahl der Auto-Insassen nicht bekannt, im Fahrzeug befanden sich ein Kindersitz und Spielzeug. Deshalb wurde der nähere Bereich um die Einsatzstelle von den Einsatzkräften abgesucht. Weitere Personen wurden nicht gefunden. Die beiden Verletzten wurden notärztlich versorgt und ins Klinikum Minden gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, ausgelaufene Betriebsmittel wurden abgestreut. Der städtische Bauhof sicherte die Straßenlaterne.

- © Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst
(© Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Einsatzleiter war Kai Hohmeier. Vor Ort waren Kräfte der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache und die ehrenamtlichen Löschgruppen Holzhausen, Holtrup-Vennebeck-Costedt sowie Einsatzführungsdienst und Einsatzdokumentation.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

HolzhausenZwei Personen bei Unfall auf der Vlothoer Straße verletztPorta Westfalica-Holzhausen (mt/mei). Bei einem Verkehrsunfall auf der Vlothoer Straße in Holzhausen sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Personen verletzt worden. Wie Michael Horst, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Porta Westfalica, mitteilte, ging die Alarmierung gegen 1.02 Uhr ein. Ein schwarzer Audi war auf der Vlothoer Straße von Hausberge kommend in Richtung Holzhausen unterwegs. In Höhe des Ortsschildes Holzhausen kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf den Seitenstreifen. Dort überfuhr der Wagen mehrere Schilder, schleuderte über die Vlothoer Straße und rammte auf der linken Seite eine Straßenlaterne. Die Laterne wurde bei dem Zusammenstoß zerstört. Laut Horst kollidierte der Wagen dann mit der Fahrerseite mit einem Baum und kam schließlich zum Stehen. Entgegen erster Meldungen, war niemand eingeklemmt. Es befanden sich zwei Personen im Fahrzeug, diese konnten das Fahrzeugwrack aus eigener Kraft verlassen, so Horst. Beim Eintreffen der Feuerwehr war zunächst die genaue Anzahl der Auto-Insassen nicht bekannt, im Fahrzeug befanden sich ein Kindersitz und Spielzeug. Deshalb wurde der nähere Bereich um die Einsatzstelle von den Einsatzkräften abgesucht. Weitere Personen wurden nicht gefunden. Die beiden Verletzten wurden notärztlich versorgt und ins Klinikum Minden gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, ausgelaufene Betriebsmittel wurden abgestreut. Der städtische Bauhof sicherte die Straßenlaterne. Einsatzleiter war Kai Hohmeier. Vor Ort waren Kräfte der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache und die ehrenamtlichen Löschgruppen Holzhausen, Holtrup-Vennebeck-Costedt sowie Einsatzführungsdienst und Einsatzdokumentation.