Fahrer schläft in der Kabine: Diebe Zapfen 330 Liter Diesel ab Porta Westfalica (mt/jhr). Unbekannte haben aus dem Tank eines Lastwagen auf dem A2-Rastplatz "Fuchsgrund" 330 Liter Diesel abgezapft. Wie die Polizei berichtet, bemerkte der in der Kabine schlafende Fahrer den Diebstahl erst am nächsten Morgen. Der aus der Ukraine stammende 31-jährige Lkw-Fahrer hatte die Polizei gerufen, nachdem er am Dienstagmorgen gegen 10.15 Uhr zur Weiterfahrt aufbrechen wollte und die Tanknadel nur noch wenig Kraftstoff anzeigte. Bevor sich der Mann gegen 1 Uhr in der Nacht zum Schlafen in seine Kabine zurückgezogen hatte, hatte er für einen Tankstopp an der Rastanlage "Lipperland" angehalten. Während der Nacht brachen vom 31-Jährigen unbemerkt die Dieseldiebe den Tankdeckel auf. Da die Kriminellen nicht den gesamten Kraftstoff entwendeten, konnte der Lkw-Fahrer die nächste Tankstelle noch aus eigener Kraft erreichen.

Fahrer schläft in der Kabine: Diebe Zapfen 330 Liter Diesel ab

Symbolfoto: Daniel Karmann dpa © Daniel Karmann

Porta Westfalica (mt/jhr). Unbekannte haben aus dem Tank eines Lastwagen auf dem A2-Rastplatz "Fuchsgrund" 330 Liter Diesel abgezapft. Wie die Polizei berichtet, bemerkte der in der Kabine schlafende Fahrer den Diebstahl erst am nächsten Morgen.

Der aus der Ukraine stammende 31-jährige Lkw-Fahrer hatte die Polizei gerufen, nachdem er am Dienstagmorgen gegen 10.15 Uhr zur Weiterfahrt aufbrechen wollte und die Tanknadel nur noch wenig Kraftstoff anzeigte. Bevor sich der Mann gegen 1 Uhr in der Nacht zum Schlafen in seine Kabine zurückgezogen hatte, hatte er für einen Tankstopp an der Rastanlage "Lipperland" angehalten. Während der Nacht brachen vom 31-Jährigen unbemerkt die Dieseldiebe den Tankdeckel auf. Da die Kriminellen nicht den gesamten Kraftstoff entwendeten, konnte der Lkw-Fahrer die nächste Tankstelle noch aus eigener Kraft erreichen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.