Eisbergen

Zielspucken beim Zwetschgenfest

veröffentlicht

Beim traditionellen Zwetschgenkern-Spucken gewinnt der Sieger ein Fahrrad. Archivfoto: Werner Hoppe - © Hoppe, Werner
Beim traditionellen Zwetschgenkern-Spucken gewinnt der Sieger ein Fahrrad. Archivfoto: Werner Hoppe (© Hoppe, Werner)

Porta Westfalica-Eisbergen (mt/dh). Wenn der Herbst kommt, ist in Fülme Zwetschgenmarkt. Zu Ehren der süßen, blauen Frucht feiern die Menschen in Porta östlichstem Ortsteil bereits zum 47. Mal. Die Besucher dürfen sich am Sonntag, 22. September, auf ein Programm mit ein paar Klassikern freuen. Beginn ist um 14 Uhr auf dem alten Fülmer Schulhof, Scherfling 32. Gegen 18 Uhr endet das Zwetschgenfest.

Unter freiem Himmel gestalten zahlreiche Helfer ein Fest, das für viele, Besucher eine lieb gewonnene Tradition geworden ist. Als Marktattraktion gilt die beliebte Espenschaukel, die an zehn Meter langen Seilen in den Pappeln hängt.

Natürlich können die zahlreichen Zwetschgenfans viele Spiele ausprobieren und sich in Wettbewerben messen, zum Beispiel beim Zwetschgenkern-Zielspucken. Der Gewinner erhält ein nagelneues Fahrrad. Bollerbahn und das Pflaumenabwerfen sind weitere Marktklassiker. Die zwölf Meter lange Mettwurstkette teilen sich je zur Hälfte die Eigentümer der schwersten und der originellsten Kartoffel.

Für starke Männer und Frauen (und solche, die es werden wollen) gibt es nach vielen Jahren Pause wieder den Nagelbalken, an dem mit möglichst wenig Schlägen Nägel ins Holz getrieben werden. Außerdem gibt es für jedes Malbild mit Zwetschgenbezug eine kleine Belohnung.

Auch der Mann mit dem Zylinder ist wieder unterwegs. Wer sein Glück versuchen möchte, kann bei ihm Lose für die Tombola erwerben. Zahlreiche Preise stehen bereit.

Im Laufe des Nachmittag finden einige Darbietungen auf der kleinen „Freilichtbühne“ statt. Mit dabei sind die Kinder und die Erwachsenen der Tanz- und Trachtengruppe vom TuS Kleinenbremen und die Dorfjugend aus Heeßen.

Die Organisatoren bieten an den Essens- und Getränkeständen wohl für jeden Geschmack etwas an Die Gäste haben die Wahl zwischen der Cafeteria mit selbst gebackenen Kuchen und Torten, einer Würstchenbude sowie einem Waffelstand. Zum flüssigen Angebot zählt der bekannte Vauki-Mix. Dieser wird extra für den Zwetschgenmarkt nach geheimem Rezept angesetzt und soll nach allgemeiner Überzeugung heilende Wirkung entfalten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

EisbergenZielspucken beim ZwetschgenfestPorta Westfalica-Eisbergen (mt/dh). Wenn der Herbst kommt, ist in Fülme Zwetschgenmarkt. Zu Ehren der süßen, blauen Frucht feiern die Menschen in Porta östlichstem Ortsteil bereits zum 47. Mal. Die Besucher dürfen sich am Sonntag, 22. September, auf ein Programm mit ein paar Klassikern freuen. Beginn ist um 14 Uhr auf dem alten Fülmer Schulhof, Scherfling 32. Gegen 18 Uhr endet das Zwetschgenfest. Unter freiem Himmel gestalten zahlreiche Helfer ein Fest, das für viele, Besucher eine lieb gewonnene Tradition geworden ist. Als Marktattraktion gilt die beliebte Espenschaukel, die an zehn Meter langen Seilen in den Pappeln hängt. Natürlich können die zahlreichen Zwetschgenfans viele Spiele ausprobieren und sich in Wettbewerben messen, zum Beispiel beim Zwetschgenkern-Zielspucken. Der Gewinner erhält ein nagelneues Fahrrad. Bollerbahn und das Pflaumenabwerfen sind weitere Marktklassiker. Die zwölf Meter lange Mettwurstkette teilen sich je zur Hälfte die Eigentümer der schwersten und der originellsten Kartoffel. Für starke Männer und Frauen (und solche, die es werden wollen) gibt es nach vielen Jahren Pause wieder den Nagelbalken, an dem mit möglichst wenig Schlägen Nägel ins Holz getrieben werden. Außerdem gibt es für jedes Malbild mit Zwetschgenbezug eine kleine Belohnung. Auch der Mann mit dem Zylinder ist wieder unterwegs. Wer sein Glück versuchen möchte, kann bei ihm Lose für die Tombola erwerben. Zahlreiche Preise stehen bereit. Im Laufe des Nachmittag finden einige Darbietungen auf der kleinen „Freilichtbühne“ statt. Mit dabei sind die Kinder und die Erwachsenen der Tanz- und Trachtengruppe vom TuS Kleinenbremen und die Dorfjugend aus Heeßen. Die Organisatoren bieten an den Essens- und Getränkeständen wohl für jeden Geschmack etwas an Die Gäste haben die Wahl zwischen der Cafeteria mit selbst gebackenen Kuchen und Torten, einer Würstchenbude sowie einem Waffelstand. Zum flüssigen Angebot zählt der bekannte Vauki-Mix. Dieser wird extra für den Zwetschgenmarkt nach geheimem Rezept angesetzt und soll nach allgemeiner Überzeugung heilende Wirkung entfalten.