Porta Westfalica

Stadt beseitigt Schäden: Straßenbauarbeiten an mehreren Orten

veröffentlicht

Die Liste der beschädigten Straßen ist lang, die Kapazitäten an Geld und Personal sind begrenzt. Mit diesem Widerspruch muss die Stadt Porta Westfalica seit vielen Jahren leben. MT-Foto: Dirk Haunhorst - © haunhorst
Die Liste der beschädigten Straßen ist lang, die Kapazitäten an Geld und Personal sind begrenzt. Mit diesem Widerspruch muss die Stadt Porta Westfalica seit vielen Jahren leben. MT-Foto: Dirk Haunhorst (© haunhorst)

Porta Westfalica (dh). Die Liste der beschädigten Straßen ist lang, die Kapazitäten an Geld und Personal sind begrenzt. Mit diesem Widerspruch muss die Stadt seit vielen Jahren leben, gleichwohl geht es mancherorts voran – zum Beispiel am Lehmberg in Lerbeck. Die Straße erhält zurzeit auf einer Länge von 800 Metern eine neue Decke, außerdem wurde die Gosse angeglichen. Die Baukosten betragen rund 280.000 Euro, teilt Ute Schröder aus der Straßenbauabteilung mit.

Außerdem hat die Stadt 2019 bereits einige Decken erneuern lassen, und zwar am Weinsberg (Eisbergen) sowie Im Lakhop und auf der Mühlenstraße (Vennebeckerbruch/Möllbergen). Gesamtkosten: etwa 160.000 Euro.

Einige Straßenbauprojekte sind dieses Jahr noch geplant: Im Dickert (Holtrup) veranschlagt die Stadt Kosten von annähernd 300.000 Euro, für die Platte Weide in Hausberge etwa 900.000 Euro.

Die Ausschreibung der Straßenbauarbeiten Nammer Berg, Südhang (Lohfeld) und Huxhöhe (Holzhausen) erfolge noch in diesem Monat, sagt Ute Schröder.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Porta WestfalicaStadt beseitigt Schäden: Straßenbauarbeiten an mehreren OrtenPorta Westfalica (dh). Die Liste der beschädigten Straßen ist lang, die Kapazitäten an Geld und Personal sind begrenzt. Mit diesem Widerspruch muss die Stadt seit vielen Jahren leben, gleichwohl geht es mancherorts voran – zum Beispiel am Lehmberg in Lerbeck. Die Straße erhält zurzeit auf einer Länge von 800 Metern eine neue Decke, außerdem wurde die Gosse angeglichen. Die Baukosten betragen rund 280.000 Euro, teilt Ute Schröder aus der Straßenbauabteilung mit. Außerdem hat die Stadt 2019 bereits einige Decken erneuern lassen, und zwar am Weinsberg (Eisbergen) sowie Im Lakhop und auf der Mühlenstraße (Vennebeckerbruch/Möllbergen). Gesamtkosten: etwa 160.000 Euro. Einige Straßenbauprojekte sind dieses Jahr noch geplant: Im Dickert (Holtrup) veranschlagt die Stadt Kosten von annähernd 300.000 Euro, für die Platte Weide in Hausberge etwa 900.000 Euro. Die Ausschreibung der Straßenbauarbeiten Nammer Berg, Südhang (Lohfeld) und Huxhöhe (Holzhausen) erfolge noch in diesem Monat, sagt Ute Schröder.