Vennebeck

Wirtschaftliche Krise: Betriebsrat von Invacare kritisiert Verhalten der Geschäftsführung

Thomas Lieske

Der Vennebecker Standort von Invacare soll erhalten bleiben. MT- - © Foto: Thomas Lieske
Der Vennebecker Standort von Invacare soll erhalten bleiben. MT- (© Foto: Thomas Lieske)

Porta Westfalica-Vennebeck (mt). Das Verhältnis zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat beim Rollstuhlhersteller Invacare in Vennebeck ist offenbar stark angespannt. Blickte die Geschäftsführung nach der Veröffentlichung schlechter Geschäftszahlen vor Kurzem recht optimistisch in die Zukunft...

Anmelden und weiterlesen
Inhalte mit diesem Symbol sind kostenpflichtig

Einige Artikel auf MT.de sind kostenpflichtig. Wir markieren solche Artikel mit dem Plus-Symbol. Warum das so ist, erklären wir hier.

Als Neukunde können Sie MT.de-Plus für 6 Tage gratis testen.

Jetzt registrieren & 6 Tage gratis testen

Alternativ können Sie auch einen Einzelartikel für 0,79 € oder einen Tagespass (24 Stunden) für 0,99 € kaufen.

Jetzt registrieren & Artikel/Tagespass kaufen

Sie sind bereits Abonnent vom Mindener Tageblatt (gedruckt oder ePaper) und wollen Ihr Abo um MT.de-Plus (ab 2,00 € / Monat) ergänzen.

Jetzt registrieren & MT.de-Plus ergänzen

Weitere Informationen zum Bezahlmodell und den Kosten auf MT.de gibt es hier.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.