Porta Westfalica

Stadt Porta vergibt Heimat-Preis

veröffentlicht

Porta Westfalica (mt/lies). Die Stadt Porta Westfalica vergibt 2019 erstmalig einen Heimat-Preis. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW fördert mit dem „Heimat-Preis“ Preisgelder für innovative Heimatprojekte, die die Stadt Porta Westfalica für das ehrenamtliche Engagement in der Heimatpflege auslobt.

Der Preis ehrt die Ehrenamtlichen, belohnt deren konkrete Arbeit und macht zugleich nachahmenswerte Praxisbeispiele bekannt. Bewerben können sich Vereine, Gruppen, Organisationen oder Einzelpersonen. Der Heimat-Preis setzt sich in einer zentralen Veranstaltung auf Landesebene fort, bei der unter den lokalen Preisträgern nach Auswahl durch eine Jury noch einmal einige Projekte besonders ausgezeichnet werden.

Verliehen wird der Preis für ehrenamtliches Engagement in der Heimatpflege. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro und wird auf verschiedene Platzierungen verteilt. Eingereichte Projekte sollten folgende Kriterien erfüllen:

Projekte und Maßnahmen zur Stärkung und zum Erhalt lokaler Identität und damit verbundener Stärkung der Gemeinschaft

Beitrag zur Erhaltung von Traditionen und zur Pflege des Brauchtums

Interessierte können ihre Anträge für das Jahr 2019 bis zum 30. Juni bei der Stadtverwaltung einreichen. Anzugeben sind Daten der Ansprechpartner und eine Erläuterung des Projektes. Der Antragsvordruck wird in den nächsten Tagen auf der Internetseite veröffentlicht.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Porta WestfalicaStadt Porta vergibt Heimat-PreisPorta Westfalica (mt/lies). Die Stadt Porta Westfalica vergibt 2019 erstmalig einen Heimat-Preis. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW fördert mit dem „Heimat-Preis“ Preisgelder für innovative Heimatprojekte, die die Stadt Porta Westfalica für das ehrenamtliche Engagement in der Heimatpflege auslobt. Der Preis ehrt die Ehrenamtlichen, belohnt deren konkrete Arbeit und macht zugleich nachahmenswerte Praxisbeispiele bekannt. Bewerben können sich Vereine, Gruppen, Organisationen oder Einzelpersonen. Der Heimat-Preis setzt sich in einer zentralen Veranstaltung auf Landesebene fort, bei der unter den lokalen Preisträgern nach Auswahl durch eine Jury noch einmal einige Projekte besonders ausgezeichnet werden. Verliehen wird der Preis für ehrenamtliches Engagement in der Heimatpflege. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro und wird auf verschiedene Platzierungen verteilt. Eingereichte Projekte sollten folgende Kriterien erfüllen: Projekte und Maßnahmen zur Stärkung und zum Erhalt lokaler Identität und damit verbundener Stärkung der Gemeinschaft Beitrag zur Erhaltung von Traditionen und zur Pflege des Brauchtums Interessierte können ihre Anträge für das Jahr 2019 bis zum 30. Juni bei der Stadtverwaltung einreichen. Anzugeben sind Daten der Ansprechpartner und eine Erläuterung des Projektes. Der Antragsvordruck wird in den nächsten Tagen auf der Internetseite veröffentlicht.