Verkehrsprobleme in Holtrup ein Dauerärgernis

veröffentlicht

Nach der Ansiedlung der Speditionsfirma Frigosped häuften sich die Beschwerden insbesondere von Anwohnern des Eschwegs. Archivfoto: Carsten Korfesmeyer - © Korfesmeyer, Carsten
Nach der Ansiedlung der Speditionsfirma Frigosped häuften sich die Beschwerden insbesondere von Anwohnern des Eschwegs. Archivfoto: Carsten Korfesmeyer (© Korfesmeyer, Carsten)

Porta Westfalica-Holtrup (mt/dh). Nach der Ansiedlung des Speditionsunternehmens Frigosped im Gewerbegebiet Holtrup kommt es immer wieder zu Beschwerden, dass Lastwagen, die das Unternehmen ansteuern, von den Navigationssystemen häufig in die umliegende Wohngebiete geführt werden: Lärmbelästigungen, beschädigte Bankette und die Gefährdung von Kindern auf den Schulwegen seien die Folgen, teilt die Portaner FDP mit. Der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Liberalen im Mühlenkreis, Frank Schäffler, hat deshalb bei Straßen NRW nach der Möglichkeit einer besseren Beschilderung gefragt.