Gesperrt: Ein Abschnitt der Ellerburger Straße ist möglicherweise einsturzgefährdet. Foto: Gisela Schwarze - © Schwarze
Gesperrt: Ein Abschnitt der Ellerburger Straße ist möglicherweise einsturzgefährdet. Foto: Gisela Schwarze (© Schwarze)

Holzhausen

Brücke über A2 gesperrt - Dachs- oder Fuchsbau verursacht Straßenschaden

veröffentlicht

Porta Westfalica-Holzhausen (mt/dh). Die Ellerburger Straße in Holzhausen ist seit Dienstag gesperrt. Betroffen ist der Brückenabschnitt, der über die Autobahn führt. Dieser könnte unter der Belastung von Fahrzeugen möglicherweise absacken. Nach der Sperrung sei die Autobahn aber nicht akut gefährdet, teilte Detlef Brand, Ressortleiter für Sicherheit und Ordnung im Rathaus auf MT-Anfrage mit.

Mitarbeiter der Streckenkontrolle hatten zufällig Schäden an der östlichen Böschungsseite der Straße bemerkt, offenbar hervorgerufen von einem Dachs- oder Fuchsbau. Die Bankette ist in diesem Abschnitt bereits eingebrochen. Da nicht bekannt ist, wie weit der Bau unter den Straßenkörper reicht, muss eine Firma den Bereich inspizieren.

„Wir hatten zunächst überlegt, die Straße nur halbseitig zu sperren“, sagt Brand. Aber das Risiko wäre zu groß gewesen, weil unklar sei, wie stark der Unterbau ausgehöhlt sei. Die zuständigen Stellen, darunter der Jagdpächter, seien eingeschaltet. Brand hofft, dass der Schaden schnell behoben werden kann. „Kommende Woche haben wir Klarheit.“

Sollte eine umfangreiche Sanierung nötig sein, kämen auf die Stadt erhebliche Kosten zu, denn die Ellerburger Straße, die im weiteren Verlauf zur Kreisstraße wird, ist im Brückenbereich eine Gemeindestraße. Im Fall einer längeren Sperrung will Brandt eine Umleitung ausweisen lassen. Darauf hat die Stadt bislang verzichtet.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

HolzhausenBrücke über A2 gesperrt - Dachs- oder Fuchsbau verursacht StraßenschadenPorta Westfalica-Holzhausen (mt/dh). Die Ellerburger Straße in Holzhausen ist seit Dienstag gesperrt. Betroffen ist der Brückenabschnitt, der über die Autobahn führt. Dieser könnte unter der Belastung von Fahrzeugen möglicherweise absacken. Nach der Sperrung sei die Autobahn aber nicht akut gefährdet, teilte Detlef Brand, Ressortleiter für Sicherheit und Ordnung im Rathaus auf MT-Anfrage mit. Mitarbeiter der Streckenkontrolle hatten zufällig Schäden an der östlichen Böschungsseite der Straße bemerkt, offenbar hervorgerufen von einem Dachs- oder Fuchsbau. Die Bankette ist in diesem Abschnitt bereits eingebrochen. Da nicht bekannt ist, wie weit der Bau unter den Straßenkörper reicht, muss eine Firma den Bereich inspizieren. „Wir hatten zunächst überlegt, die Straße nur halbseitig zu sperren“, sagt Brand. Aber das Risiko wäre zu groß gewesen, weil unklar sei, wie stark der Unterbau ausgehöhlt sei. Die zuständigen Stellen, darunter der Jagdpächter, seien eingeschaltet. Brand hofft, dass der Schaden schnell behoben werden kann. „Kommende Woche haben wir Klarheit.“ Sollte eine umfangreiche Sanierung nötig sein, kämen auf die Stadt erhebliche Kosten zu, denn die Ellerburger Straße, die im weiteren Verlauf zur Kreisstraße wird, ist im Brückenbereich eine Gemeindestraße. Im Fall einer längeren Sperrung will Brandt eine Umleitung ausweisen lassen. Darauf hat die Stadt bislang verzichtet.