Gottesdienst mit Helmpflicht: Kirchen in Kleinenbremen gedenken der Heiligen Barbara

Stefan Lyrath

Beleuchtete Weihnachtsbäume schmücken den ansonsten dunklen Stollen der stillgelegten Erzgrube anlässlich der Barbarafeier. Bergführer begleiten die Teilnehmer während der Prozession. Fotos: Stefan Lyrath - © Lyrath
Beleuchtete Weihnachtsbäume schmücken den ansonsten dunklen Stollen der stillgelegten Erzgrube anlässlich der Barbarafeier. Bergführer begleiten die Teilnehmer während der Prozession. Fotos: Stefan Lyrath (© Lyrath)
Pfarrer Manfred Pollmeier segnet die Statue der Heiligen Barbara und den unterirdischen Tscherperraum, wo auch Trauungen stattfinden. - © lyrath
Pfarrer Manfred Pollmeier segnet die Statue der Heiligen Barbara und den unterirdischen Tscherperraum, wo auch Trauungen stattfinden. (© lyrath)

Porta Westfalica-Kleinenbremen (Ly). Helme sind Pflicht bei der ersten Barbarafeier in Kleinenbremen. Unter jedem Stuhl im historischen Kompressorraum des Bergbaumuseums liegt ein solcher Kopfschutz. Nach einem Gottesdienst mit dem evangelischen Pastor Ekkehard Karottki singen die Teilnehmer das „Steigerlied“, starten zu einer Prozession durch den teilweise beleuchteten Steinbruch und kommen schließlich unter Tage im Tscherperraum zusammen.