„Grüne Brücke“ soll beseitigt werden

Carsten Korfesmeyer

Planungsausschuss will Abriss der Bahnruine voranbringen

1938 ist die Bahnstrecke mit der „Grünen Brücke“ errichtet worden. Der letzte Zug zwischen Neesen und Häverstädt fuhr 1976. MT- - © Foto: Carsten Korfesmeyer
1938 ist die Bahnstrecke mit der „Grünen Brücke“ errichtet worden. Der letzte Zug zwischen Neesen und Häverstädt fuhr 1976. MT- (© Foto: Carsten Korfesmeyer)

Porta Westfalica (mt). Die „Grüne Brücke“ zwischen Neesen und Barkhausen soll aus dem Landschaftsbild verschwinden. Der Ausschuss für Planung und Umweltschutz hat in seiner Sitzung grünes Licht gegeben, die sogenannten Ökopunkte für die Beseitigung der seit 42 Jahren stillgelegten und Ende 2013 teilweise abgerissenen Ruine auszugeben. Das Gelände und das Bauwerk befinden sich immer noch im Eigentum der Bahn.