Museum, Siedlergemeinschaft und "Gotteshütte" legen Bergmannsgarten in Kleinenbremen an

Von Stefan Lyrath

Wo der Bergmann zum Gärtner wird / 13.000 Euro gibt es vom Ministerium

Porta Westfalica-Kleinenbremen (Ly). Bergleute waren Selbstversorger. In Nutzgärten wuchsen Obst und Gemüse, Schweine und Ziegen hielten die Familien dort oder im Keller. Hinter dem Museumsgebäude am Besucher-Bergwerk entsteht demnächst ein Bergmannsgarten wie in den 1950er Jahren.