Bürgermeisterwahl in Porta: Grotjohann und Böhme stehen jetzt im Livestream Rede und Antwort Porta Westfalica (mt). Soll die Grundschule in Neesen an Ort und Stelle saniert oder an anderer Stelle neu errichtet werden? Und müsste die Stadt nicht selbst Geld in die Hand nehmen, um in touristische Projekte zu investieren? Die beiden Bürgermeisterkandidaten Stephan Böhme und Anke Grotjohann stellen sich in diesen Minuten bei dem MT-Wahlforum den Fragen der Redakteure Dirk Haunhorst und Carsten Korfesmeyer sowie aus der Bürgerschaft. Unterhalb dieses Absatzes können sie das Wahlforum live per Stream verfolgen. Es besteht weiter die Möglichkeit, Fragen online an die Redaktion zu schicken und zwar unter www.mt.de/wahlfrage. Dies kann auch noch während der Veranstaltung geschehen. Die Wahl des neuen Portaner Stadtoberhauptes findet zeitgleich mit der NRW-Landtagswahl am Sonntag, 15. Mai, statt. Nach dem Rücktritt von Bürgermeisterin Dr. Sonja Gerlach im Januar bewerben sich zwei Kandidaten um die Nachfolge: der 73-jährige Pensionär und Altbürgermeister Stephan Böhme und die 56-jährige selbstständige Rechtsanwältin und Grünen-Ratsfrau Anke Grotjohann.

Bürgermeisterwahl in Porta: Grotjohann und Böhme stehen jetzt im Livestream Rede und Antwort

Das MT-Wahlforum im Bürgerhaus Hausberge.  © MT-Foto: Patrick Schwemling

Porta Westfalica (mt). Soll die Grundschule in Neesen an Ort und Stelle saniert oder an anderer Stelle neu errichtet werden? Und müsste die Stadt nicht selbst Geld in die Hand nehmen, um in touristische Projekte zu investieren? Die beiden Bürgermeisterkandidaten Stephan Böhme und Anke Grotjohann stellen sich in diesen Minuten bei dem MT-Wahlforum den Fragen der Redakteure Dirk Haunhorst und Carsten Korfesmeyer sowie aus der Bürgerschaft.

Unterhalb dieses Absatzes können sie das Wahlforum live per Stream verfolgen. Es besteht weiter die Möglichkeit, Fragen online an die Redaktion zu schicken und zwar unter www.mt.de/wahlfrage. Dies kann auch noch während der Veranstaltung geschehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass möglicherweise personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.
Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Wahl des neuen Portaner Stadtoberhauptes findet zeitgleich mit der NRW-Landtagswahl am Sonntag, 15. Mai, statt. Nach dem Rücktritt von Bürgermeisterin Dr. Sonja Gerlach im Januar bewerben sich zwei Kandidaten um die Nachfolge: der 73-jährige Pensionär und Altbürgermeister Stephan Böhme und die 56-jährige selbstständige Rechtsanwältin und Grünen-Ratsfrau Anke Grotjohann.


Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema