Verkehrsunfall in Porta: Drei Personen bei Kollision auf Kreuzung verletzt Porta Westfalia (mt/lo). Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Porta Westfalica sind drei Personen verletzt worden. Ein VW Transporter war zur Mittagszeit an der Kreuzung Findelstraße/Möllberger Straße/Papensgrund mit einem Renault kollidiert. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.Den ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war ein 46-jähriger Löhner zusammen mit seiner 33 Jahre alten Beifahrerin mit dem VW auf der Möllberger Straße unterwegs. Er wollte die genannte Kreuzung geradeaus in Richtung der Straße Papensgrund überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der von links nahenden 73-Jährigen, die mit ihren Renault die Findelstraße in Richtung Möllbergen befahren hatte. Durch die Kollision schleuderten die Fahrzeuge über die Kreuzung und kamen am Straßenrand zum Stillstand. Beide Fahrzeugführer und auch die Beifahrerin zogen sich Verletzungen zu. Sie wurden nach einer Erstversorgung durch Rettungskräfte ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Kräfte der Feuerwehr kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsstoffe.

Verkehrsunfall in Porta: Drei Personen bei Kollision auf Kreuzung verletzt

Symbolbild: © Thomas Lieske

Porta Westfalia (mt/lo). Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Porta Westfalica sind drei Personen verletzt worden. Ein VW Transporter war zur Mittagszeit an der Kreuzung Findelstraße/Möllberger Straße/Papensgrund mit einem Renault kollidiert. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Den ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war ein 46-jähriger Löhner zusammen mit seiner 33 Jahre alten Beifahrerin mit dem VW auf der Möllberger Straße unterwegs. Er wollte die genannte Kreuzung geradeaus in Richtung der Straße Papensgrund überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der von links nahenden 73-Jährigen, die mit ihren Renault die Findelstraße in Richtung Möllbergen befahren hatte. Durch die Kollision schleuderten die Fahrzeuge über die Kreuzung und kamen am Straßenrand zum Stillstand.

Beide Fahrzeugführer und auch die Beifahrerin zogen sich Verletzungen zu. Sie wurden nach einer Erstversorgung durch Rettungskräfte ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Kräfte der Feuerwehr kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsstoffe.


Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema