TV Jahn beklagt Zustand der sanitären Anlagen in Sporthalle Porta Westfalica-Neesen (mt/dh). Auf der Jahreshauptversammlung des TV Jahn Neesen war der Zustand der Sporthalle ein großes Thema. Die sanitären Anlagen seien kaum noch nutzbar und von Hygiene könne keine Rede sein, berichtet der Vereinsvorsitzende Alexander Pearson. Er hofft darauf, dass ein Gespräch mit der Bürgermeisterin die Situation verbessere. Ein Termin sei aber noch noch nicht vereinbart worden. Eine weitere Herausforderung ist die Suche nach neuen Übungsleitern für diverse Gruppen, da eine langjährige Trainerin, die mehrere Gruppen betreut hat, ihre Aufgaben niedergelegt hat. Die zu wählenden Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt: 1. Vorsitzender Alex Pearson, Kassenwartin Irene Dobrinski, Schriftführerin Monika Hildebrandt. Auch der Posten des 2. Vorsitzenden konnte mit Stefan Hämmerling besetzt werden, nachdem bei den vergangenen Wahlen niemand gefunden worden war. Geehrt wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im TV Jahn Hannelore Heise: 45 Jahres im Verein sind Ursula Prange, Hildegard Vahrenhorst, Jörg Piel, Joachim Rohn, Manfred Strohmeyer, Werner Funke, Wolfgang Möller und Wilhelm Meier. 35 Jahre sind es bei Claudia Müller und 30 Jahre bei JasminSchubert.

TV Jahn beklagt Zustand der sanitären Anlagen in Sporthalle

Der TV Jahn Neesen ehrte in der Jahresversammlung mehrere Jubilare. Foto: privat

Porta Westfalica-Neesen (mt/dh). Auf der Jahreshauptversammlung des TV Jahn Neesen war der Zustand der Sporthalle ein großes Thema. Die sanitären Anlagen seien kaum noch nutzbar und von Hygiene könne keine Rede sein, berichtet der Vereinsvorsitzende Alexander Pearson. Er hofft darauf, dass ein Gespräch mit der Bürgermeisterin die Situation verbessere. Ein Termin sei aber noch noch nicht vereinbart worden.

Eine weitere Herausforderung ist die Suche nach neuen Übungsleitern für diverse Gruppen, da eine langjährige Trainerin, die mehrere Gruppen betreut hat, ihre Aufgaben niedergelegt hat.

Die zu wählenden Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt: 1. Vorsitzender Alex Pearson, Kassenwartin Irene Dobrinski, Schriftführerin Monika Hildebrandt. Auch der Posten des 2. Vorsitzenden konnte mit Stefan Hämmerling besetzt werden, nachdem bei den vergangenen Wahlen niemand gefunden worden war.

Malina Reckordt

Gendern bei MT - überflüssig oder überfällig?

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage zum Thema Gendern teil

Geehrt wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im TV Jahn Hannelore Heise: 45 Jahres im Verein sind Ursula Prange, Hildegard Vahrenhorst, Jörg Piel, Joachim Rohn, Manfred Strohmeyer, Werner Funke, Wolfgang Möller und Wilhelm Meier. 35 Jahre sind es bei Claudia Müller und 30 Jahre bei JasminSchubert.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Porta Westfalica