Portabühne erhält 100.000 Euro aus Bundesprogramm Porta Westfalica: Keine Gäste, keine Aufführungen: Corona hat auch der Portabühne hart zugesetzt. Die Pandemie belastet den Verein aber nicht nur, sondern bringt ihm auch Geld aus dem Programm „Neustart Kultur“. Knapp 100.000 Euro gibt es für die Digitalisierung - unter anderem für ein neues Ticketsystem inklusive Server.

Portabühne erhält 100.000 Euro aus Bundesprogramm

Die Vorbereitungen laufen: Astrid Volkmann hängt im Schaukasten der Portabühne erste Informationen für den Sommer aus. MT-Foto: Alex Lehn © Alex Lehn

Porta Westfalica: Keine Gäste, keine Aufführungen: Corona hat auch der Portabühne hart zugesetzt. Die Pandemie belastet den Verein aber nicht nur, sondern bringt ihm auch Geld aus dem Programm „Neustart Kultur“. Knapp 100.000 Euro gibt es für die Digitalisierung - unter anderem für ein neues Ticketsystem inklusive Server.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Porta Westfalica