Ukraine-Krieg Paar aus Porta rettet Baby aus Kiew: Was passiert mit Kindern anderer Leihmütter? Aus der ganzen Welt kommen Paare in die Ukraine, um sich mit Hilfe einer Leihmutter ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Die Schwangeren sitzen jetzt in Kriegsgebieten. Christina Sticht
Anzeige Werbung
Ukraine-Krieg

Paar aus Porta rettet Baby aus Kiew: Was passiert mit Kindern anderer Leihmütter?

Kleine Familie: Oskana und Gero Berndt mit Amy Sophie. © Privat

Aus der ganzen Welt kommen Paare in die Ukraine, um sich mit Hilfe einer Leihmutter ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Die Schwangeren sitzen in Kriegsgebieten.

Angebot auswählen
und weiterlesen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Für 1,90 € im 1. Monat testen
  • Danach nur 9,90 € monatlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Monatlich kündbar
jetzt MT+ testen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • 12 Monate MT+ lesen und 16% sparen
  • 99 € statt 118,80 € jährlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Jährlich kündbar
jetzt Jahresabo abschließen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Ab Kauf für 24 Stunden gültig
  • Bezahlung einfach per PayPal
jetzt Tagespass kaufen
  • SEPA Lastschrift
  • PayPal
Anmelden und weiterlesen
Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche