Nach Blitzeinschlag in Rintelner Stellwerk: Ersatzverkehr der Nordwestbahn geändert Porta Westfalica/Rinteln (mt/dh). Nach dem Blitzeinschlag in ein Stellwerk in Rinteln dauern die Instandsetzungsarbeiten durch die DB Netz AG sowie weitere Gleisarbeiten an. Dennoch kann der dadurch für die Züge der RB 77 „Weserbahn“ gesperrte Streckenabschnitt ab sofort auf den Abschnitt Rinteln–Löhne beziehungsweise Bünde verkürzt werden. Die Nordwestbahn passt ihren bereits bestehenden Schienenersatzverkehr mit Bussen bis einschließlich 15. August entsprechend an, teilt die Bahn mit. Im Schienenersatzverkehr ergeben sich folgende Änderungen von Hildesheim in Richtung Bünde: Von Hildesheim bis Rinteln fahren die Züge planmäßig. In Rinteln haben Fahrgäste direkten Anschluss an die Ersatzbusse mit dem Endziel Löhne. Reisende mit dem Fahrziel Kirchlengern oder Bünde nutzen die parallel verkehrenden Züge der Linie RE 6 (National Express) zwischen Porta Westfalica und Herford sowie der Linie RB 71 (Eurobahn) zwischen Herford und Bünde .Die Busse des Schienenersatzverkehrs halten zur schnelleren Anbindung zusätzlich in Porta Westfalica und Bad Oeynhausen. Ersatzverkehr von Bünde (Westf.) nach Hildesheim: Fahrgäste ab Bünde nutzen die parallel verkehrenden Züge der Linie RB 71 (Eurobahn) zwischen Bünde (Westf.) und Herford sowie der Linie RE 6 (National Express) zwischen Herford und Porta Westfalica. Die Ersatzbusse der Nordwestbahn fahren erst ab Löhne und verkehren bis Rinteln. Aufgrund der längeren Fahrzeit starten die Busse in Löhne eine Stunde eher als die reguläre Zugverbindung.In Rinteln besteht Anschluss an die planmäßig verkehrenden Züge der Linie RB 77 „Weser-Bahn“ in Richtung Hildesheim. Die Busse des Schienenersatzverkehrs halten zur schnelleren Anbindung der Fahrgäste aus Bünde zusätzlich in Porta Westfalica und Bad Oeynhausen. Halt der Ersatzbusse in Löhne: Haltestelle „Erich-Maria-Remarque-Platz“, Bereich 5 (links vom Bahnhofsausgang); Bad Oeynhausen: Haltestelle „ZOB Salzhof“, Bereich 6 (links vom Bahnhofsausgang); Haltestelle „Südbahnhof“ (Richtung Rinteln direkt vor dem Bahnhof, Richtung Bünde auf der gegenüberliegenden Straßenseite); Vlotho: „Vlotho, Bahnhof“ (am Bahnhofsvorplatz: Porta Westfalica: Haltestelle „Porta Westfalica“; Rinteln: Haltestelle „Rinteln Bahnhof“ (am Bahnhofsvorplatz) Alle Änderungen sind im Ersatzfahrplan auf der Homepage www.nordwestbahn.de sowie in den digitalen Auskunftsmedien (zum Beispiel www.bahn.de und www.fahrplaner.de) einsehbar.

Nach Blitzeinschlag in Rintelner Stellwerk: Ersatzverkehr der Nordwestbahn geändert

Die Nordwestbahn hat den Ersatzverkehr geändert. Foto: © imago images/Gottfried Czepluch

Porta Westfalica/Rinteln (mt/dh). Nach dem Blitzeinschlag in ein Stellwerk in Rinteln dauern die Instandsetzungsarbeiten durch die DB Netz AG sowie weitere Gleisarbeiten an. Dennoch kann der dadurch für die Züge der RB 77 „Weserbahn“ gesperrte Streckenabschnitt ab sofort auf den Abschnitt Rinteln–Löhne beziehungsweise Bünde verkürzt werden. Die Nordwestbahn passt ihren bereits bestehenden Schienenersatzverkehr mit Bussen bis einschließlich 15. August entsprechend an, teilt die Bahn mit.

Im Schienenersatzverkehr ergeben sich folgende Änderungen von Hildesheim in Richtung Bünde: Von Hildesheim bis Rinteln fahren die Züge planmäßig. In Rinteln haben Fahrgäste direkten Anschluss an die Ersatzbusse mit dem Endziel Löhne. Reisende mit dem Fahrziel Kirchlengern oder Bünde nutzen die parallel verkehrenden Züge der Linie RE 6 (National Express) zwischen Porta Westfalica und Herford sowie der Linie RB 71 (Eurobahn) zwischen Herford und Bünde .Die Busse des Schienenersatzverkehrs halten zur schnelleren Anbindung zusätzlich in Porta Westfalica und Bad Oeynhausen.

Ersatzverkehr von Bünde (Westf.) nach Hildesheim: Fahrgäste ab Bünde nutzen die parallel verkehrenden Züge der Linie RB 71 (Eurobahn) zwischen Bünde (Westf.) und Herford sowie der Linie RE 6 (National Express) zwischen Herford und Porta Westfalica. Die Ersatzbusse der Nordwestbahn fahren erst ab Löhne und verkehren bis Rinteln. Aufgrund der längeren Fahrzeit starten die Busse in Löhne eine Stunde eher als die reguläre Zugverbindung.In Rinteln besteht Anschluss an die planmäßig verkehrenden Züge der Linie RB 77 „Weser-Bahn“ in Richtung Hildesheim. Die Busse des Schienenersatzverkehrs halten zur schnelleren Anbindung der Fahrgäste aus Bünde zusätzlich in Porta Westfalica und Bad Oeynhausen.


Halt der Ersatzbusse in Löhne: Haltestelle „Erich-Maria-Remarque-Platz“, Bereich 5 (links vom Bahnhofsausgang); Bad Oeynhausen: Haltestelle „ZOB Salzhof“, Bereich 6 (links vom Bahnhofsausgang); Haltestelle „Südbahnhof“ (Richtung Rinteln direkt vor dem Bahnhof, Richtung Bünde auf der gegenüberliegenden Straßenseite); Vlotho: „Vlotho, Bahnhof“ (am Bahnhofsvorplatz: Porta Westfalica: Haltestelle „Porta Westfalica“; Rinteln: Haltestelle „Rinteln Bahnhof“ (am Bahnhofsvorplatz)

Alle Änderungen sind im Ersatzfahrplan auf der Homepage www.nordwestbahn.de sowie in den digitalen Auskunftsmedien (zum Beispiel www.bahn.de und www.fahrplaner.de) einsehbar.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Porta Westfalica