Mit zwei Promille: Portaner (25) landet mit Auto im Vorgarten Porta Westfalica/Obernkirchen (mt/ps). Ein 25-jähriger Mann aus Porta Westfalica hat am Sonntagmorgen in Vehlen (Landkreis Schaumburg) einen Verkehrsunfall verursacht und ist dabei mit seinem Opel im Vorgarten eines Hauses gelandet. Wie die Polizei mitteilt, war der Portaner stark alkoholisiert - ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Seinen Führerschein ist er nun vorerst los. Nach Polizeiangaben war der 25-Jährige seinem Auto auf der L451 von Ahnsen kommend in Richtung Vehlen unterwegs. Im Bereich des Ortseingangs Vehlen habe er dann die Kontrolle über seinen Opel verloren und sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort kollidiert er zunächst mit einem Gartenzaun und kommt anschließend im Vorgarten an einem Baum zum Stehen. Der zum Unfall gerufene Rettungsdienst konnte bei dem Portaner keine Verletzungen feststellen, allerdings bemerkten die Polzeibeamten Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest untermauert diese Vermutung und ergibt einen Wert von zwei Promille. Daraufhin erfolgt auf der Wache die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme seines Führerscheins.

Mit zwei Promille: Portaner (25) landet mit Auto im Vorgarten

Der Portaner kam mit seinem Opel an einem Baum im Vorgarten zum Stehen. Foto: © Polizei Schaumburg

Porta Westfalica/Obernkirchen (mt/ps). Ein 25-jähriger Mann aus Porta Westfalica hat am Sonntagmorgen in Vehlen (Landkreis Schaumburg) einen Verkehrsunfall verursacht und ist dabei mit seinem Opel im Vorgarten eines Hauses gelandet. Wie die Polizei mitteilt, war der Portaner stark alkoholisiert - ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Seinen Führerschein ist er nun vorerst los.

Nach Polizeiangaben war der 25-Jährige seinem Auto auf der L451 von Ahnsen kommend in Richtung Vehlen unterwegs. Im Bereich des Ortseingangs Vehlen habe er dann die Kontrolle über seinen Opel verloren und sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort kollidiert er zunächst mit einem Gartenzaun und kommt anschließend im Vorgarten an einem Baum zum Stehen.

Der zum Unfall gerufene Rettungsdienst konnte bei dem Portaner keine Verletzungen feststellen, allerdings bemerkten die Polzeibeamten Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest untermauert diese Vermutung und ergibt einen Wert von zwei Promille. Daraufhin erfolgt auf der Wache die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme seines Führerscheins.


Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema