Grüne setzen parteilose Bürgermeisterkandidatin auf Platz 1 der Reserveliste Porta Westfalica (mt/dh). Die Spitzenkandidatin der Portaner Grünen hat kein Parteibuch. Die Anwältin Anke Grotjohann rangiert auf Platz 1 der Reserveliste und hat damit allerbeste Chancen auf ein Ratsmandat. Grotjohann geht somit nicht „nur“ als Bürgermeisterkandidatin der Grünen ins Rennen, sondern will anscheinend für grüne Themen im Stadtrat streiten, wenn es für das ganz große Ziel nicht reichen sollte. „.Das ist das Versprechen von Anke, auch im Fall ihrer Nicht-Wahl zur Bürgermeisterin für uns da zu sein und mit uns gemeinsam die nächsten Jahre Kommunalpolitik zu machen“, freut sich Dr. Sylvia Arnold, Stadtverbandsvorsitzende der Bündnisgrünen. Ob die Ratsfrau Anke Grotjohann dann auch bei den Grünen eintreten würde, wisse sie nicht, sagte Arnold auf Nachfrage. „Das würde ich aber begrüßen.“ Auf den weiteren Plätzen der Reserveliste folgen mit Marc Weber, Sylvia Arnold, Klaus Becker und Tanja Brune die vier aktuellen Ratsmitglieder der Grünen. Dahinter rangieren Tobias Glombek, Anne Bösche, Martin Seehafer, Barbara Hanning, Horst Wehage, Stefan Gölz, Dave Pador-Sundermeyer, Sandra Eichhorn, Stefan Borgmann, Olaf Poprawa, Johannes Hauff, Jana Sasse, Thomas Hartmann, Christiane Haselau, Jörg Böhm, Manuela Becker und. Markus Radke. Neben erfahrenen Ratsmitgliedern, so der Stadtverband, seien auch einige neue Gesichter dabei. Zu letzteren zähle beispielsweise Barbara Hanning, die auf jahrelange Rats-arbeit in Hagen verweisen könne, sowie Johannes Hauff und Dave Pador-Sundermeyer, die den Stadtverband der Portaner Grünen Jahr mit geleitet hätten. Die beiden Spitzenkandidaten der Grünen, Grotjohann und Weber, bewerben sich übrigens beide in Barkhausen um ein Direktmandat (Infokasten). Stolz sind die Grünen auf die Geschlechterparität und den Altersdurchschnitt ihrer Besetzung. „Jeder ungerade Listenplatz gehört einer Frau. Dieses Prinzip ist für uns, anders als für andere Parteien, keine hohle Phrase unseres Wahlprogramms, sondern gelebte Wirklichkeit auf den vorderen Listenplätzen“, sagt Stadtverbandsvorsitzender Stefan Borgmann. Das Wahlprogramm der Portaner Grünen steht auf der Homepage der Partei und lässt sich unter den Oberthemen „Klimaschutz“ und „offene Gesellschaft“ bündeln. Die zehn wichtigsten Punkte aus ihrem Programm wollen die Stadtverbandsmitglieder demnächst in einem Video vorstellen. Direktkandidaten der Grünen 1. Barkhausen-Süd: Anke Grotjohann 2. Barkhausen-Nord: Marc Weber 3. Neesen: Johannes Hauff 4. Neu-Lerbeck: Dave Pador-Sundermeyer 5. Neesen/Lerbeck: Tobias Glombek 6. Nammen: Manuela Becker 7. Wülpke/Kleinenbremen: Klaus Becker 8. Kleinenbremen: Christiane Haselau 9. Eisbergen-Ost: Jana Sasse 10. Eisbergen-West: Horst Wehage 11. Veltheim: Jörg Böhm 12. Möllbergen: Barbara Hanning 13. Holtrup/Vennebeck/Costedt: Sylvia Arnold 14. Holzhausen-Hitzepohl Olaf Poprawa 15. Holzhausen-Mitte: Stefan Gölz 16. Hausberge-Findel: Tanja Brune 17. Hausberge-Mitte: Holger Hansing 18. Hausberge-Nord: Martin Seehafer 19. Lohfeld: Anne Bösche

Grüne setzen parteilose Bürgermeisterkandidatin auf Platz 1 der Reserveliste

Porta Westfalica (mt/dh). Die Spitzenkandidatin der Portaner Grünen hat kein Parteibuch. Die Anwältin Anke Grotjohann rangiert auf Platz 1 der Reserveliste und hat damit allerbeste Chancen auf ein Ratsmandat.

Grotjohann geht somit nicht „nur“ als Bürgermeisterkandidatin der Grünen ins Rennen, sondern will anscheinend für grüne Themen im Stadtrat streiten, wenn es für das ganz große Ziel nicht reichen sollte. „.Das ist das Versprechen von Anke, auch im Fall ihrer Nicht-Wahl zur Bürgermeisterin für uns da zu sein und mit uns gemeinsam die nächsten Jahre Kommunalpolitik zu machen“, freut sich Dr. Sylvia Arnold, Stadtverbandsvorsitzende der Bündnisgrünen. Ob die Ratsfrau Anke Grotjohann dann auch bei den Grünen eintreten würde, wisse sie nicht, sagte Arnold auf Nachfrage. „Das würde ich aber begrüßen.“

Auf den weiteren Plätzen der Reserveliste folgen mit Marc Weber, Sylvia Arnold, Klaus Becker und Tanja Brune die vier aktuellen Ratsmitglieder der Grünen. Dahinter rangieren Tobias Glombek, Anne Bösche, Martin Seehafer, Barbara Hanning, Horst Wehage, Stefan Gölz, Dave Pador-Sundermeyer, Sandra Eichhorn, Stefan Borgmann, Olaf Poprawa, Johannes Hauff, Jana Sasse, Thomas Hartmann, Christiane Haselau, Jörg Böhm, Manuela Becker und. Markus Radke.

Neben erfahrenen Ratsmitgliedern, so der Stadtverband, seien auch einige neue Gesichter dabei. Zu letzteren zähle beispielsweise Barbara Hanning, die auf jahrelange Rats-arbeit in Hagen verweisen könne, sowie Johannes Hauff und Dave Pador-Sundermeyer, die den Stadtverband der Portaner Grünen Jahr mit geleitet hätten. Die beiden Spitzenkandidaten der Grünen, Grotjohann und Weber, bewerben sich übrigens beide in Barkhausen um ein Direktmandat (Infokasten).

Stolz sind die Grünen auf die Geschlechterparität und den Altersdurchschnitt ihrer Besetzung. „Jeder ungerade Listenplatz gehört einer Frau. Dieses Prinzip ist für uns, anders als für andere Parteien, keine hohle Phrase unseres Wahlprogramms, sondern gelebte Wirklichkeit auf den vorderen Listenplätzen“, sagt Stadtverbandsvorsitzender Stefan Borgmann.

Das Wahlprogramm der Portaner Grünen steht auf der Homepage der Partei und lässt sich unter den Oberthemen „Klimaschutz“ und „offene Gesellschaft“ bündeln. Die zehn wichtigsten Punkte aus ihrem Programm wollen die Stadtverbandsmitglieder demnächst in einem Video vorstellen.

Direktkandidaten der Grünen

1. Barkhausen-Süd: Anke Grotjohann

2. Barkhausen-Nord: Marc Weber

3. Neesen: Johannes Hauff

4. Neu-Lerbeck: Dave Pador-Sundermeyer

5. Neesen/Lerbeck: Tobias Glombek

6. Nammen: Manuela Becker

7. Wülpke/Kleinenbremen: Klaus Becker

8. Kleinenbremen: Christiane Haselau

9. Eisbergen-Ost: Jana Sasse

10. Eisbergen-West: Horst Wehage

11. Veltheim: Jörg Böhm

12. Möllbergen: Barbara Hanning

13. Holtrup/Vennebeck/Costedt: Sylvia Arnold

14. Holzhausen-Hitzepohl Olaf Poprawa

15. Holzhausen-Mitte: Stefan Gölz

16. Hausberge-Findel: Tanja Brune

17. Hausberge-Mitte: Holger Hansing

18. Hausberge-Nord: Martin Seehafer

19. Lohfeld: Anne Bösche

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Porta Westfalica