Erneuter Verzicht auf Elternbeiträge Porta Westfalica (dh). Gute Nachricht für Portaner Familien: Die Stadt verzichtet auch im Februar auf die Elternbeiträge für die Betreuung in Kindertagesstätten, Kindertagespflege sowie im Offenen Ganztag der Grundschulen. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss am Montag einstimmig beschlossen. Bereits im Januar waren keine Beiträge aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen erhoben worden. Zurzeit ist unklar ist, ob das Land auch im Februar die Einnahmeausfälle in einer Gesamthöhe von 122.000 Euro zur Hälfte ausgleicht. Kämmerer Michael Korsen geht davon aus, dass die Aufsichtsbehörde keine Bedenken gegen den städtischen Einnahmeverzicht erhebt.

Erneuter Verzicht auf Elternbeiträge

Eltern brauchen für Februar keine Beiträge für die Betreuung in Kitas, Kindertagespflege und Offenem Ganztag bezahlen - unabhängig davon, ob und wie oft die Kinder tatsächlich betreut wurden. Foto: dpa © dpa

Porta Westfalica (dh). Gute Nachricht für Portaner Familien: Die Stadt verzichtet auch im Februar auf die Elternbeiträge für die Betreuung in Kindertagesstätten, Kindertagespflege sowie im Offenen Ganztag der Grundschulen. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss am Montag einstimmig beschlossen. Bereits im Januar waren keine Beiträge aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen erhoben worden. Zurzeit ist unklar ist, ob das Land auch im Februar die Einnahmeausfälle in einer Gesamthöhe von 122.000 Euro zur Hälfte ausgleicht. Kämmerer Michael Korsen geht davon aus, dass die Aufsichtsbehörde keine Bedenken gegen den städtischen Einnahmeverzicht erhebt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Porta Westfalica