ABO
Politiker wollen neu beraten: Schließung des Portaner Hallenbads führt zu emotionalem Protest Thomas Lieske
Anzeige Werbung

Politiker wollen neu beraten: Schließung des Portaner Hallenbads führt zu emotionalem Protest

Voller Saal, viele haben etwas zu sagen: Sonja Lenarz von der DLRG Porta (stehend) war eine von vielen, die dem Stadtrat erklärte, welche Auswirkungen die Nicht-Öffnung des Hallenbades für Kinder und andere Personen hat. MT-Foto: Thomas Lieske

Rund 200 Menschen fordern während der Ratssitzung eine Öffnung des Hallenbades. Am Ende folgt eine Entschuldigung aus der Politik – und viele Versprechen, nach Lösungen zu suchen.

Angebot auswählen
und weiterlesen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Für 1,90 € im 1. Monat testen
  • Danach nur 9,90 € monatlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Monatlich kündbar
jetzt MT+ testen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • 12 Monate MT+ lesen und 16% sparen
  • 99 € statt 118,80 € jährlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Jährlich kündbar
jetzt Jahresabo abschließen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Ab Kauf für 24 Stunden gültig
  • Bezahlung einfach per PayPal
jetzt Tagespass kaufen
  • SEPA Lastschrift
  • PayPal
Anmelden und weiterlesen
Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche