Einbrecher hinterlassen Scherben im Anglerheim Porta Westfalica (mt/mre). Bei einem Einbruch in das Anglerheim des Fischereivereins in der Costedter Straße hatten es die Täter offenbar nicht auf Fische abgesehen. Die der Polizei bislang Unbekannten hinterließen stattdessen eine Menge Scherben, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. So versuchten die Täter im Zeitraum Sonntag, 16 Uhr bis Dienstag, 10 Uhr offenbar zunächst mehrere Türen, darunter eine an einer Garage, aufzuhebeln und schlugen dann ein Glaselement am Haus ein. Über ein weiteres zertrümmertes Fenster gelangte man schließlich in das an einem See gelegene Gebäude, durchsuchte die Räumlichkeiten und brach eine Bürotür auf. Anschließend sind die Täter durch ein weiteres Fenster vom Tatort geflohen. Welches Diebesgut die Täter bei ihrem Einbruch erbeuteten, ist derzeit Bestandteil der Ermittlungsarbeit. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise. Diese werden unter Telefon (0571) 88660 entgegengenommen.

Einbrecher hinterlassen Scherben im Anglerheim

Was die Täter aus dem Anglerheim entwendeten, ist Gegenstand der Ermittlungen. Symbolbild: Pixabay

Porta Westfalica (mt/mre). Bei einem Einbruch in das Anglerheim des Fischereivereins in der Costedter Straße hatten es die Täter offenbar nicht auf Fische abgesehen. Die der Polizei bislang Unbekannten hinterließen stattdessen eine Menge Scherben, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

So versuchten die Täter im Zeitraum Sonntag, 16 Uhr bis Dienstag, 10 Uhr offenbar zunächst mehrere Türen, darunter eine an einer Garage, aufzuhebeln und schlugen dann ein Glaselement am Haus ein. Über ein weiteres zertrümmertes Fenster gelangte man schließlich in das an einem See gelegene Gebäude, durchsuchte die Räumlichkeiten und brach eine Bürotür auf. Anschließend sind die Täter durch ein weiteres Fenster vom Tatort geflohen. Welches Diebesgut die Täter bei ihrem Einbruch erbeuteten, ist derzeit Bestandteil der Ermittlungsarbeit.

Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise. Diese werden unter Telefon (0571) 88660 entgegengenommen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Porta Westfalica