Drogentest positiv: Autofahrer aus Porta in Bückeburg gestoppt Porta Westfalica / Bückeburg (mt/vast). Sollte die Auswertung der Blutprobe eines 33-jährigen Autofahrers positiv ausfallen, so wird der Portaner zukünftig auf den Führerschein verzichten müssen. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Mann am Montag gegen 20.40 Uhr auf der Röntgenstraße in Bückeburg überprüft. Die Beamten hatten den Verdacht, dass der 33-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war. Ein Drogenvortest zeigte ein positives Ergebnis, unter anderem auf Kokain. Nach einer Blutentnahme ist dem Portaner vorerst das weitere Führen von Kraftfahrzeugen untersagt worden.

Drogentest positiv: Autofahrer aus Porta in Bückeburg gestoppt

© MT

Porta Westfalica / Bückeburg (mt/vast). Sollte die Auswertung der Blutprobe eines 33-jährigen Autofahrers positiv ausfallen, so wird der Portaner zukünftig auf den Führerschein verzichten müssen.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Mann am Montag gegen 20.40 Uhr auf der Röntgenstraße in Bückeburg überprüft. Die Beamten hatten den Verdacht, dass der 33-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war. Ein Drogenvortest zeigte ein positives Ergebnis, unter anderem auf Kokain.

Nach einer Blutentnahme ist dem Portaner vorerst das weitere Führen von Kraftfahrzeugen untersagt worden.


Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Porta Westfalica