Brand auf der A2: Lasterfahrer bemerkt Flammen in Mulde noch rechtzeitig Porta Westfalica (mt/lo). Auf der A2 in Richtung Dortmund haben in den frühen Morgenstunden des Mittwochs die Absetzmulden eines Lastkraftwagen gebrannt. Der Fahrer hatte das Feuer allerdings rechtzeitig bemerkt und konnte so schlimmeres verhindern. Das teilt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung mit. Pellets aus gepressten Schleifschlamm, die sich in den Mulden befanden, haben aus bislang unbekannter Ursache angefangen zu brennen. Bevor die Flammen aber übergreifen konnten, setzte der Lasterfahrer beide in der Ausfahrt des ehemaligen Rastplatzes Rotenbrink ab. Dort konnte die Feuerwehr, die gegen 4.45 Uhr alarmiert worden war, den Brand löschen. Die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache sowie die ehrenamtlichen Löschgruppen aus Kleinenbremen-Wülpke, Eisbergen, Veltheim-Möllbergen und Namen konnten gegen 5.20 Uhr wieder einrücken.
Anzeige Werbung

Brand auf der A2: Lasterfahrer bemerkt Flammen in Mulde noch rechtzeitig

Die Feuerwehr konnte das Feuer in den Mulden schnell löschen. © Feuerwehr Porta/Michael Horst

Porta Westfalica (mt/lo). Auf der A2 in Richtung Dortmund haben in den frühen Morgenstunden des Mittwochs die Absetzmulden eines Lastkraftwagen gebrannt. Der Fahrer hatte das Feuer allerdings rechtzeitig bemerkt und konnte so schlimmeres verhindern. Das teilt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung mit.

Pellets aus gepressten Schleifschlamm, die sich in den Mulden befanden, haben aus bislang unbekannter Ursache angefangen zu brennen. Bevor die Flammen aber übergreifen konnten, setzte der Lasterfahrer beide in der Ausfahrt des ehemaligen Rastplatzes Rotenbrink ab. Dort konnte die Feuerwehr, die gegen 4.45 Uhr alarmiert worden war, den Brand löschen. Die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache sowie die ehrenamtlichen Löschgruppen aus Kleinenbremen-Wülpke, Eisbergen, Veltheim-Möllbergen und Namen konnten gegen 5.20 Uhr wieder einrücken.

Anzeige Werbung

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche