B65 vorübergehend gesperrt: Autofahrer verursacht Unfall und haut ab Porta Westfalica. Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines silbernen Wagens, der am Montagabend einen Autounfall auf der B 65 in Höhe der Zufahrt der B 482 verursacht haben soll. Auch Zeugen des Vorfalls sollen sich bitte melden, wie die Beamten heute mitteilen. Was war passiert? Den bisherigen Ermittlungen der Einsatzkräfte zufolge waren zwei Autofahrerinnen (29 und 19) jeweils mit einem Beifahrer gegen 17.45 Uhr hintereinander auf der linken Fahrspur der Bundesstraße aus Richtung Bückeburg in Fahrtrichtung Barkhausen unterwegs. Dort sei der bisher unbekannter Autofahrer vom Einfädelungsstreifen der B 482 gekommen und nach Angaben der Zeuginnen ohne Rücksicht auf die Straße gelenkt haben. Dabei soll der Fahrer trotz der von hinten nahenden Wagen unvermittelt sein Auto vom Einfädelungsstreifen über die rechte Fahrspur auf den linken Fahrstreifen gesteuert haben, um einen vorausfahrenden Lastwagen zu überholen, wie es die Polizei formuliert. Die in einem Dacia fahrende 29 Jahre alte Frau aus Minden leitete zur Kollisionsvermeidung eine Notbremsung ein, woraufhin der ihr nachfolgende Audi der 19-Jährigen aus Badbergen (Landkreis Osnabrück) in das Heck des Dacias auffuhr. Der drehte sich in der Folge und stieß gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrzeugführer des silbernen Wagens, bei dem es sich den Angaben zufolge um eine Limousine handeln könnte, setzte hingegen in Richtung Barkhausen seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte um die leicht verletzten Frauen. Sie wurden anschließend mit einem Rettungswagen ins Klinikum Minden eingeliefert. Die Beifahrer blieben unverletzt. Zur Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße in Fahrtrichtung Porta Westfalica voll gesperrt. Der Verkehr wurde über die B 482 abgeleitet. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Polizei nimmt Hinweise zu dem flüchtigen Autofahrer unter der Telefonnummer (0571) 88660 entgegen.
Anzeige Werbung

B65 vorübergehend gesperrt: Autofahrer verursacht Unfall und haut ab

Der Audi war nicht mehr fahrbereit. © Polizei Minden-Lübbecke

Porta Westfalica. Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines silbernen Wagens, der am Montagabend einen Autounfall auf der B 65 in Höhe der Zufahrt der B 482 verursacht haben soll. Auch Zeugen des Vorfalls sollen sich bitte melden, wie die Beamten heute mitteilen.

Was war passiert? Den bisherigen Ermittlungen der Einsatzkräfte zufolge waren zwei Autofahrerinnen (29 und 19) jeweils mit einem Beifahrer gegen 17.45 Uhr hintereinander auf der linken Fahrspur der Bundesstraße aus Richtung Bückeburg in Fahrtrichtung Barkhausen unterwegs. Dort sei der bisher unbekannter Autofahrer vom Einfädelungsstreifen der B 482 gekommen und nach Angaben der Zeuginnen ohne Rücksicht auf die Straße gelenkt haben. Dabei soll der Fahrer trotz der von hinten nahenden Wagen unvermittelt sein Auto vom Einfädelungsstreifen über die rechte Fahrspur auf den linken Fahrstreifen gesteuert haben, um einen vorausfahrenden Lastwagen zu überholen, wie es die Polizei formuliert.

Die in einem Dacia fahrende 29 Jahre alte Frau aus Minden leitete zur Kollisionsvermeidung eine Notbremsung ein, woraufhin der ihr nachfolgende Audi der 19-Jährigen aus Badbergen (Landkreis Osnabrück) in das Heck des Dacias auffuhr. Der drehte sich in der Folge und stieß gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrzeugführer des silbernen Wagens, bei dem es sich den Angaben zufolge um eine Limousine handeln könnte, setzte hingegen in Richtung Barkhausen seine Fahrt fort, ohne anzuhalten.

Anzeige Werbung

Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte um die leicht verletzten Frauen. Sie wurden anschließend mit einem Rettungswagen ins Klinikum Minden eingeliefert. Die Beifahrer blieben unverletzt. Zur Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße in Fahrtrichtung Porta Westfalica voll gesperrt. Der Verkehr wurde über die B 482 abgeleitet. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Die Polizei nimmt Hinweise zu dem flüchtigen Autofahrer unter der Telefonnummer (0571) 88660 entgegen.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche