Auffahrunfall in Eisbergen: Beifahrerin (26) leicht verletzt Porta Westfalica (mt/jp). Auf der Weserbrücke in Eisbergen hat es einen Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person gegeben. Die Polizei berichtet, dass die weiteren Beteiligten bei dem Unfall am Donnerstagabend unverletzt blieben. Ein 52-jähriger Ford-Fahrer aus Rinteln fuhr in einem Ford auf der Straße "Aue" die Weserbrücke gegen 21.15 Uhr in Fahrtrichtung Rinteln entlang, als ihm ein Portaner (27) in einem BMW entgegenkam. In dem Moment als sich die Außenspiegel der Autos leicht berührten, bremste der 52-Jährige seinen Wagen ab. Daraufhin fuhr ein nachfolgender Ford eines anderen Rintelners (30) in das Heck des Autos auf. Dessen Ehefrau (26) verletzte sich leicht und wollte sich selber in ärztliche Behandlung begeben. Der Ford des 30-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Auffahrunfall in Eisbergen: Beifahrerin (26) leicht verletzt

Alle weiteren Beteiligten des Unfalls blieben unverletzt. © MT-Archiv: Symbolfoto

Porta Westfalica (mt/jp). Auf der Weserbrücke in Eisbergen hat es einen Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person gegeben. Die Polizei berichtet, dass die weiteren Beteiligten bei dem Unfall am Donnerstagabend unverletzt blieben.

Ein 52-jähriger Ford-Fahrer aus Rinteln fuhr in einem Ford auf der Straße "Aue" die Weserbrücke gegen 21.15 Uhr in Fahrtrichtung Rinteln entlang, als ihm ein Portaner (27) in einem BMW entgegenkam. In dem Moment als sich die Außenspiegel der Autos leicht berührten, bremste der 52-Jährige seinen Wagen ab. Daraufhin fuhr ein nachfolgender Ford eines anderen Rintelners (30) in das Heck des Autos auf. Dessen Ehefrau (26) verletzte sich leicht und wollte sich selber in ärztliche Behandlung begeben. Der Ford des 30-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.


Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema

Themen der Woche