MT-Podcast "The Henningway": Klimaschutzmanagerin Inna Sawatzki bringt Minden auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft

veröffentlicht

Minden (mt). Erst seit wenigen Tagen hat Mindens Klimamanagerin Inna Sawatzki eine unbefristete Stelle, schon seit Mai 2018 arbeitet sie als Klimaschutzmanagerin im Auftrag der Stadt. Mit MT-Redakteur Jan Henning Rogge hat sie sich über ihre Arbeit unterhalten.

Besonders dass Knüpfen von Kontakten und Vernetzen von Initiativen macht ihre Arbeit vielfältig aber auch aufreibend. Ob das Projekt "Car-Sharing" oder eine Neuausrichtung des Busverkehrs in Minden - überall hat Inna Sawatzki ihre Finger im Spiel, oft ist sie die treibende Kraft.

Information
Hier gibt es die weiteren Podcast-Folgen

Bis Minden eine klimaneutrale Stadt ist, wird noch einige Zeit vergehen - und nicht immer werden Projekte so schnell umgesetzt, wie es sich manche Mindener wünschen. Den Druck, der in den letzten Monaten in Sachen Klimaschutz besonders von Schülerinnen und Schülern aufgebaut wird, empfindet Inna Sawatzki jedoch als positiv - und sieht Minden auf einem guten Weg.

In den nächsten Wochen startet in Minden ein Car-Sharing Projekt. Angeschoben hat das Klimaschutzmanagerin Inna Sawatzki. - © MT-Foto: Alex Lehn
In den nächsten Wochen startet in Minden ein Car-Sharing Projekt. Angeschoben hat das Klimaschutzmanagerin Inna Sawatzki. (© MT-Foto: Alex Lehn)

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MT-Podcast "The Henningway": Klimaschutzmanagerin Inna Sawatzki bringt Minden auf den Weg in eine klimaneutrale ZukunftMinden (mt). Erst seit wenigen Tagen hat Mindens Klimamanagerin Inna Sawatzki eine unbefristete Stelle, schon seit Mai 2018 arbeitet sie als Klimaschutzmanagerin im Auftrag der Stadt. Mit MT-Redakteur Jan Henning Rogge hat sie sich über ihre Arbeit unterhalten. Besonders dass Knüpfen von Kontakten und Vernetzen von Initiativen macht ihre Arbeit vielfältig aber auch aufreibend. Ob das Projekt "Car-Sharing" oder eine Neuausrichtung des Busverkehrs in Minden - überall hat Inna Sawatzki ihre Finger im Spiel, oft ist sie die treibende Kraft. Bis Minden eine klimaneutrale Stadt ist, wird noch einige Zeit vergehen - und nicht immer werden Projekte so schnell umgesetzt, wie es sich manche Mindener wünschen. Den Druck, der in den letzten Monaten in Sachen Klimaschutz besonders von Schülerinnen und Schülern aufgebaut wird, empfindet Inna Sawatzki jedoch als positiv - und sieht Minden auf einem guten Weg.