Offenbar alkoholisierte 21-Jährige steuert Auto durchs Getreidefeld in den Graben Petershagen (mt/mre). Eine offenbar alkoholisierte 21-Jährige aus Petershagen ist in der Nacht zu Sonntag mit dem Auto durch ein Getreidefeld gefahren und im Graben zum Stehen gekommen. Wie die Polizei am Montag berichtet, wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Doch zunächst wollte keine der anwesenden Personen den Wagen gefahren sein, Um kurz nach vier Uhr am Sonntagmorgen bemerkte ein Zeuge ein Auto auf einem Getreidefeld und mehrere Personen, die sich dort aufhielten. Daraufhin verständigte er die Polizei. Als wenig später ein Streifenwagen am Unfallort Vaselinge / Feldkämpe erreichte, flüchteten die Personen zunächst, konnten jedoch wenig später von den Beamten gestellt werden. Dabei trafen die Einsatzkräfte auf deutlich alkoholisierte Heranwachsende im Alter zwischen 19 bis 21 Jahren und den in einem Graben stehenden Daimler Benz. Dieser war nach ersten Erkenntnissen zuvor von der Straße "Feldkämpe" in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und durch das Feld in Richtung "Vaselinge" gesteuert worden. Die angetroffenen Personen zeigten sich zunächst wenig kooperativ und gaben an, nicht zu wissen, wer den Mercedes gefahren habe. Daher forderten die Polizisten weitere Streifenwagen zur Unterstützung an. In der Folge gab sich eine 21-jährige Petershägerin als mutmaßliche Fahrerin zu erkennen. Ein Streifenwagen brachte sie auf die Wache Minden, wo man ihr eine Blutprobe entnahm. Das Auto stellten die Beamten sicher.

Offenbar alkoholisierte 21-Jährige steuert Auto durchs Getreidefeld in den Graben

Der Mercedes durchfuhr das Getreidefeld. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Petershagen (mt/mre). Eine offenbar alkoholisierte 21-Jährige aus Petershagen ist in der Nacht zu Sonntag mit dem Auto durch ein Getreidefeld gefahren und im Graben zum Stehen gekommen. Wie die Polizei am Montag berichtet, wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Doch zunächst wollte keine der anwesenden Personen den Wagen gefahren sein,

Um kurz nach vier Uhr am Sonntagmorgen bemerkte ein Zeuge ein Auto auf einem Getreidefeld und mehrere Personen, die sich dort aufhielten. Daraufhin verständigte er die Polizei. Als wenig später ein Streifenwagen am Unfallort Vaselinge / Feldkämpe erreichte, flüchteten die Personen zunächst, konnten jedoch wenig später von den Beamten gestellt werden.

Dabei trafen die Einsatzkräfte auf deutlich alkoholisierte Heranwachsende im Alter zwischen 19 bis 21 Jahren und den in einem Graben stehenden Daimler Benz. Dieser war nach ersten Erkenntnissen zuvor von der Straße "Feldkämpe" in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und durch das Feld in Richtung "Vaselinge" gesteuert worden. Die angetroffenen Personen zeigten sich zunächst wenig kooperativ und gaben an, nicht zu wissen, wer den Mercedes gefahren habe. Daher forderten die Polizisten weitere Streifenwagen zur Unterstützung an. In der Folge gab sich eine 21-jährige Petershägerin als mutmaßliche Fahrerin zu erkennen. Ein Streifenwagen brachte sie auf die Wache Minden, wo man ihr eine Blutprobe entnahm. Das Auto stellten die Beamten sicher.

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema