Urteil im Blaulichtprozess: „Hoffentlich ist es jetzt vorbei“ Bielefeld: Nach dem Urteil im „Blaulichtprozess“ liegen sich die am Unfall beteiligte Lkw-Fahrerin und die Witwe des getöteten libanesischen Familienvaters in den Armen. „Hoffentlich ist es jetzt vorbei“, sagt die Lkw-Fahrerin. Die Beteiligten haben nun eine Woche Zeit beim Landgericht Bielefeld Revision einzulegen.

Urteil im Blaulichtprozess: „Hoffentlich ist es jetzt vorbei“

Kevin G. (links) und Marcel B. (rechts) mit ihren Verteidigern Florian Carlo (Mitte links) und Raban Funk (Mitte rechts) am Tag der Urteilsverkündung. MT- © Foto: Nadine Schwan

Bielefeld: Nach dem Urteil im „Blaulichtprozess“ liegen sich die am Unfall beteiligte Lkw-Fahrerin und die Witwe des getöteten libanesischen Familienvaters in den Armen. „Hoffentlich ist es jetzt vorbei“, sagt die Lkw-Fahrerin. Die Beteiligten haben nun eine Woche Zeit beim Landgericht Bielefeld Revision einzulegen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen