Unfall in Döhren: Zwei Personen verletzt Oliver Plöger Petershagen-Döhren. Zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden, kam es am Dienstagabend auf der Bundesstraße 482 in Höhe Döhren. Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei vor Ort wollte eine 20-Jährige, die aus Richtung Döhren auf der Döhrener Straße unterwegs war, mit ihrem Auto nach links auf die B 482 in Richtung Nienburg abbiegen. Dabei missachtete sie offenbar das Stoppschild und übersah ein weiteres Fahrzeug, das aus Richtung Nienburg nach Lahde unterwegs war. Dessen 44-jähriger Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, beide Autos prallten zusammen. Die beiden Unfallbeteiligten wurden per Rettungswagen ins Klinikum gebracht, sie waren laut Polizei leicht verletzt. Zunächst hatte es noch geheißen, eine Person sei im Fahrzeug eingeklemmt, dies war aber nicht der Fall, wie die Beamten berichteten. Die Feuerwehr sorgte für die Reinigung der Unfallstelle von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Der Verkehr auf der Bundesstraße kam teils zum Erliegen, insbesondere aus Richtung Lahde bildete sich ab Höhe Windheim ein Stau. Der Unfall hatte sich kurz vor 18 Uhr ereignet. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Unfall in Döhren: Zwei Personen verletzt

© Olliver Plöger

Petershagen-Döhren. Zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden, kam es am Dienstagabend auf der Bundesstraße 482 in Höhe Döhren. Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz.

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei vor Ort wollte eine 20-Jährige, die aus Richtung Döhren auf der Döhrener Straße unterwegs war, mit ihrem Auto nach links auf die B 482 in Richtung Nienburg abbiegen. Dabei missachtete sie offenbar das Stoppschild und übersah ein weiteres Fahrzeug, das aus Richtung Nienburg nach Lahde unterwegs war. Dessen 44-jähriger Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, beide Autos prallten zusammen.

Die beiden Unfallbeteiligten wurden per Rettungswagen ins Klinikum gebracht, sie waren laut Polizei leicht verletzt. Zunächst hatte es noch geheißen, eine Person sei im Fahrzeug eingeklemmt, dies war aber nicht der Fall, wie die Beamten berichteten. Die Feuerwehr sorgte für die Reinigung der Unfallstelle von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Der Verkehr auf der Bundesstraße kam teils zum Erliegen, insbesondere aus Richtung Lahde bildete sich ab Höhe Windheim ein Stau. Der Unfall hatte sich kurz vor 18 Uhr ereignet. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen