Tote Fische in der Aue: Das unternimmt der Fischereiverein Lahde gegen das Tiersterben Claudia Hyna

Tote Fische in der Aue: Das unternimmt der Fischereiverein Lahde gegen das Tiersterben

In der Bückeburger Aue sind kürzlich zahlreiche Fische verendet. Der Vorsitzende des Fischereivereins vermutet, dass akuter Sauerstoffmangel die Ursache dafür sein könnte. MT-Foto: Alex Lehn

Nach einem aktuellen Fund wünscht sich der betroffene Verein Gegenmaßnahmen. Der Wasserverband plädiert allerdings dafür, zunächst die Untersuchungsergebnisse abzuwarten.

Angebot auswählen
und weiterlesen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Für 1,90 € im 1. Monat testen
  • Danach nur 9,90 € monatlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Monatlich kündbar
jetzt MT+ testen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • 12 Monate MT+ lesen und 16% sparen
  • 99 € statt 118,80 € jährlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Jährlich kündbar
jetzt Jahresabo abschließen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Ab Kauf für 24 Stunden gültig
  • Bezahlung einfach per PayPal
jetzt Tagespass kaufen
  • SEPA Lastschrift
  • PayPal
Anmelden und weiterlesen
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema

Themen der Woche