Start mit freiem Eintritt: Das ist im Lahder Freibad erlaubt Petershagen-Lahde (mt/hy) Die Badesaison im Freibad Lahde startet coronabedingt mit einiger Verspätung am heutigen Samstag, 30. Mai, Punkt 10 Uhr. Die Stadt Petershagen weist die Gäste darauf hin, dass der Badebetrieb mit erheblichen Einschränkungen verbunden ist. 15 Minuten vor dem Ende der jeweiligen Öffnungszeit (siehe Kasten) müssen alle aus dem das Wasser, damit sie das Bad rechtzeitig verlassen können. Anschließend ist das Bad eine Stunde lang für Hygienemaßnahmen geschlossen. Dann erfolgt der Einlass für die Besucher des nächsten Zeitfensters. Die Besucherzahl ist auf 100 Badegäste begrenzt, die sich gleichzeitig aufhalten dürfen. Das ist entscheidend, um die Abstands- und Hygieneregelungen einhalten zu können. Dabei kann es zu Wartezeiten im Eingangsbereich kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mund- und Nasenschutz ist mitzubringen, denn in bestimmten Bereichen, wie an und vor der Kasse, in den Einzelumkleiden, Toiletten eine Maskenpflicht besteht. Die Abstandsregeln sind einzuhalten. Im Eingangsbereich hinter der Kasse muss jeder Besucher die Kontaktdaten hinterlegen. Die Daten werden nach vier Wochen Aufbewahrungszeit vernichtet. Das Kontaktdatenformular kann auch ausgefüllt mitgebracht werden. Es ist unter www.freibad-lahde.de abrufbar. Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr dürfen das Bad nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen. Desinfektionsmittel werden gestellt. Sammelumkleiden und Warmwasserduschen sind gesperrt, um Engpässe bei der Toilettennutzung zu vermeiden. Kaltwasserduschen stehen am Beckenumgang bereit. Die Toiletten können von maximal zwei Personen gleichzeitig genutzt werden. Wartebereiche sind eingerichtet. Den ganz kleinen Badegästen müssen auf das Planschbecken mit der Kleinkinderrutsche verzichten. Für das Schwimmen im Schwimmerbecken gibt es eine „Zweibahnregelung“ und auch für das Planschen im Nichtschwimmerbecken gibt es Zugangsregeln. Liegewiese, Spielgeräte und Rutsche sind teilweise nutzbar. Der Kiosk ist geöffnet, an Bord ist erneut das Pächterpaar Sarah-Louise und Rouge Brandt. Auch am Kiosk gelten die Abstandsregeln. Aus hygienischen Gründen dürfen die Gäste sich nicht hinsetzen, aber Snacks, Getränke, Eis, Süßes und Kaffee sind To-Go im Angebot. Damit sich die Gäste an die neuen Regeln eingewöhnen können, ist der Eintritt von Samstag bis einschließlich Pfingstmontag frei. Regelungen und Einschränkungen werden bei Änderungen der Auflagen kurzfristig angepasst. Fragen über den Stand der Dinge beantwortet das Badpersonal direkt unter der Telefonnummer (0 57 02) 8 39 91 09 (Aufsichtsbüro). Die Eintrittspreise bleiben konstant. Allerdings hat die Einzeleintritts- und Tageskarte nur Gültigkeit für das Zeitfenster, für das sie erworben wurde. Öffnungszeiten montags bis freitags: 6 bis 9 Uhr, 13 bis 16 Uhr, 17 bis 20 Uhr. samstags und sonntags: 10 bis 13 Uhr, 14 bis 16 Uhr, 17 bis 19 Uhr. In den Sommerferien: 6 bis 9 Uhr (nur montags bis freitags), 10 bis 13 Uhr, 14 bis 16.30 Uhr, 17.30 bis 20 Uhr (samstags, sonn- und feiertags bis 19 Uhr).

Start mit freiem Eintritt: Das ist im Lahder Freibad erlaubt

Archivfoto: privat

Petershagen-Lahde (mt/hy) Die Badesaison im Freibad Lahde startet coronabedingt mit einiger Verspätung am heutigen Samstag, 30. Mai, Punkt 10 Uhr. Die Stadt Petershagen weist die Gäste darauf hin, dass der Badebetrieb mit erheblichen Einschränkungen verbunden ist.

15 Minuten vor dem Ende der jeweiligen Öffnungszeit (siehe Kasten) müssen alle aus dem das Wasser, damit sie das Bad rechtzeitig verlassen können. Anschließend ist das Bad eine Stunde lang für Hygienemaßnahmen geschlossen. Dann erfolgt der Einlass für die Besucher des nächsten Zeitfensters.

Die Besucherzahl ist auf 100 Badegäste begrenzt, die sich gleichzeitig aufhalten dürfen. Das ist entscheidend, um die Abstands- und Hygieneregelungen einhalten zu können. Dabei kann es zu Wartezeiten im Eingangsbereich kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mund- und Nasenschutz ist mitzubringen, denn in bestimmten Bereichen, wie an und vor der Kasse, in den Einzelumkleiden, Toiletten eine Maskenpflicht besteht. Die Abstandsregeln sind einzuhalten. Im Eingangsbereich hinter der Kasse muss jeder Besucher die Kontaktdaten hinterlegen. Die Daten werden nach vier Wochen Aufbewahrungszeit vernichtet.

Das Kontaktdatenformular kann auch ausgefüllt mitgebracht werden. Es ist unter www.freibad-lahde.de abrufbar. Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr dürfen das Bad nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen.

Desinfektionsmittel werden gestellt. Sammelumkleiden und Warmwasserduschen sind gesperrt, um Engpässe bei der Toilettennutzung zu vermeiden. Kaltwasserduschen stehen am Beckenumgang bereit. Die Toiletten können von maximal zwei Personen gleichzeitig genutzt werden. Wartebereiche sind eingerichtet.

Den ganz kleinen Badegästen müssen auf das Planschbecken mit der Kleinkinderrutsche verzichten. Für das Schwimmen im Schwimmerbecken gibt es eine „Zweibahnregelung“ und auch für das Planschen im Nichtschwimmerbecken gibt es Zugangsregeln. Liegewiese, Spielgeräte und Rutsche sind teilweise nutzbar.

Der Kiosk ist geöffnet, an Bord ist erneut das Pächterpaar Sarah-Louise und Rouge Brandt. Auch am Kiosk gelten die Abstandsregeln. Aus hygienischen Gründen dürfen die Gäste sich nicht hinsetzen, aber Snacks, Getränke, Eis, Süßes und Kaffee sind To-Go im Angebot.

Damit sich die Gäste an die neuen Regeln eingewöhnen können, ist der Eintritt von Samstag bis einschließlich Pfingstmontag frei.

Regelungen und Einschränkungen werden bei Änderungen der Auflagen kurzfristig angepasst. Fragen über den Stand der Dinge beantwortet das Badpersonal direkt unter der Telefonnummer (0 57 02) 8 39 91 09 (Aufsichtsbüro).

Die Eintrittspreise bleiben konstant. Allerdings hat die Einzeleintritts- und Tageskarte nur Gültigkeit für das Zeitfenster, für das sie erworben wurde.

Öffnungszeiten

montags bis freitags: 6 bis 9 Uhr, 13 bis 16 Uhr, 17 bis 20 Uhr.

samstags und sonntags: 10 bis 13 Uhr, 14 bis 16 Uhr, 17 bis 19 Uhr.

In den Sommerferien: 6 bis 9 Uhr (nur montags bis freitags), 10 bis 13 Uhr, 14 bis 16.30 Uhr, 17.30 bis 20 Uhr (samstags, sonn- und feiertags bis 19 Uhr).

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
2 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Weiterlesen in Petershagen