Stadt setzt Zufahrt instand: Eingeschränkter Test-Betrieb am Badesee Petershagen-Lahde (mt/hy). In Abstimmung mit dem Betreiber des Testzentrums Lahde wird die Stadt Petershagen am Mittwoch, 12., und Donnerstag, 13. Januar, die Zuwegung instand setzen. Daher ist an diesen Tagen die Drive-In-Testung am Badesee nicht möglich. Ein eingeschränkter Testbetrieb wird dort aber weiterhin möglich sein. Genaue Infos erhalten Interessierte im Laufe des auf der Internetseite der Stadt unter www.petershagen.de. Hinsichtlich des Zustands der Strecke hatte es Beschwerden aus der Bevölkerung gegeben. Sonderlich gut sei der Weg nie gewesen, sagt dazu Alexander von Eye, der die Test-Station betreibt. Er selbst hat im Gespräch mit der Redaktion betont, dass sich die Zufahrt zum Drive-In am Badesee Lahde in einem sehr schlechtem Zustand befinde. „Da muss zeitnah etwas passieren“, fordert von Eye. Nun folgt Abhilfe.

Stadt setzt Zufahrt instand: Eingeschränkter Test-Betrieb am Badesee

Bei den Tesbetreibern hagelt es Beschwerden, was die Zufahrt zum Testzentrum in Lahde betrifft. © Alex Lehn

Petershagen-Lahde (mt/hy). In Abstimmung mit dem Betreiber des Testzentrums Lahde wird die Stadt Petershagen am Mittwoch, 12., und Donnerstag, 13. Januar, die Zuwegung instand setzen. Daher ist an diesen Tagen die Drive-In-Testung am Badesee nicht möglich.

Ein eingeschränkter Testbetrieb wird dort aber weiterhin möglich sein. Genaue Infos erhalten Interessierte im Laufe des auf der Internetseite der Stadt unter www.petershagen.de. Hinsichtlich des Zustands der Strecke hatte es Beschwerden aus der Bevölkerung gegeben. Sonderlich gut sei der Weg nie gewesen, sagt dazu Alexander von Eye, der die Test-Station betreibt. Er selbst hat im Gespräch mit der Redaktion betont, dass sich die Zufahrt zum Drive-In am Badesee Lahde in einem sehr schlechtem Zustand befinde. „Da muss zeitnah etwas passieren“, fordert von Eye. Nun folgt Abhilfe.

- © Alex Lehn
© Alex Lehn
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen