ABO
Schwerer Unfall auf L770: 82-jähriger Autofahrer kommt von der Straße ab Petershagen (mt/lo). Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag auf der L770 in Petershagen-Friedewalde ereignet. Aus ungeklärter Ursache ist ein 82-jähriger BMW-Fahrer von der Fahrbahn abgekommen. Die Polizei teilt am Montagmittag mit, dass sich der Rentner schwer verletzt hat. Ersten Erkenntnissen der Beamten nach, war der Mann aus Petershagen gegen 15 Uhr aus Espelkamp kommend in Richtung Petershagen unterwegs. Die Auswertung des Spurenbildes ergab, dass der Autofahrer zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist. Da überfuhr der BMW zunächst einen Leitpfosten, touchierte anschließend zwei Bäume und driftete schließlich zurück auf die Straße. „Dort schleuderte das Auto um die eigene Achse herum und kam schließlich im angrenzenden Straßengraben stark beschädigt zum Stehen", berichtet die Pressestelle der Polizei. Der 82-Jährige konnte sich aus dem Wagen selbst befreien. Er wurde nach einer Erstversorgung im Beisein einer Notärztin ins Klinikum Minden gebracht. Das Auto wurde durch ein angefordertes Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.
Anzeige Werbung

Schwerer Unfall auf L770: 82-jähriger Autofahrer kommt von der Straße ab

Das Auto wurde stark beschädigt. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Petershagen (mt/lo). Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag auf der L770 in Petershagen-Friedewalde ereignet. Aus ungeklärter Ursache ist ein 82-jähriger BMW-Fahrer von der Fahrbahn abgekommen. Die Polizei teilt am Montagmittag mit, dass sich der Rentner schwer verletzt hat.

Ersten Erkenntnissen der Beamten nach, war der Mann aus Petershagen gegen 15 Uhr aus Espelkamp kommend in Richtung Petershagen unterwegs. Die Auswertung des Spurenbildes ergab, dass der Autofahrer zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist. Da überfuhr der BMW zunächst einen Leitpfosten, touchierte anschließend zwei Bäume und driftete schließlich zurück auf die Straße. „Dort schleuderte das Auto um die eigene Achse herum und kam schließlich im angrenzenden Straßengraben stark beschädigt zum Stehen", berichtet die Pressestelle der Polizei.

Der 82-Jährige konnte sich aus dem Wagen selbst befreien. Er wurde nach einer Erstversorgung im Beisein einer Notärztin ins Klinikum Minden gebracht. Das Auto wurde durch ein angefordertes Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche