Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt Petershagen (mt/mre). Bei einem Zusammenstoß mit einem Autofahrer zog sich am Samstagnachmittag ein 62-jähriger Motorradfahrer schwere Verletzungen zu. Wie die Polizei am Montag berichtet, befuhr ein 18-jähriger Mindener mit seinem VW Golf die Nordrampe der B 61, um auf die L 770 aufzufahren. Zunächst hielt der 18-Jährige an, um dann auf die Landesstraße in Richtung Espelkamp abzubiegen. Dabei kollidierte er mit dem Motorradfahrer aus Recke im Tecklenburger Land, der ebenfalls in Richtung Espelkamp unterwegs war. Der 62-Jährige wurde vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung medizinisch erstversorgt und anschließend ins Klinikum Minden gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die L 770 für rund eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt

Beim Auffahren auf die L 770 kollidierte ein Golf-Fahrer mit einem Motorrad.
Foto: Polizei Minden-Lübbecke
© Polizei Minden-Lübbecke

Petershagen (mt/mre). Bei einem Zusammenstoß mit einem Autofahrer zog sich am Samstagnachmittag ein 62-jähriger Motorradfahrer schwere Verletzungen zu. Wie die Polizei am Montag berichtet, befuhr ein 18-jähriger Mindener mit seinem VW Golf die Nordrampe der B 61, um auf die L 770 aufzufahren. Zunächst hielt der 18-Jährige an, um dann auf die Landesstraße in Richtung Espelkamp abzubiegen. Dabei kollidierte er mit dem Motorradfahrer aus Recke im Tecklenburger Land, der ebenfalls in Richtung Espelkamp unterwegs war.

Der 62-Jährige wurde vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung medizinisch erstversorgt und anschließend ins Klinikum Minden gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die L 770 für rund eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen