Kontaktlose Ausleihe in der Bücherei Petershagen möglich Petershagen (mt/hy). Die Stadtbücherei Petershagen bleibt aufgrund der aktuellen Pandemielage weiterhin bis voraussichtlich 31. Januar geschlossen. Alle entliehenen Medien werden automatisch verlängert. Es fallen keine Säumnisgebühren an. Ab sofort ist eine kontaktlose Ausleihe und Rückgabe der Medien nach vorheriger Terminabsprache möglich. Da ein Aufenthalt in der Stadtbücherei momentan nicht möglich ist, wird ein Medienpaket (maximal zehn Titel je Leseausweis) nach Wunsch aus dem Büchereibestand zusammengestellt, welches die Leser dann zu einem vereinbarten Termin in der Stadtbücherei abholen können. Wünsche und Fragen werden telefonisch unter (0 57 07) 12 11 oder per E-Mail unter info@stadtbuecherei-petershagen.de entgegengenommen. Telefonisch ist die Bücherei zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag, Dienstag und Donnerstag: 8.30 bis 18 Uhr; Mittwoch und Freitag: 8.30 Uhr bis 12 Uhr. Bei der kontaktlosen Ausleihe und Rückgabe teilen die Leser dem Büchereiteam ihre Medienwünsche telefonisch oder per E-Mail mit. Für die Bearbeitung wird die Lesernummer benötigt. Diese befindet sich auf der Rückseite des Leseausweises unter dem Strichcode. Für eventuelle Rückfragen kann auch die Telefonnummer mitgeteilt werden. Da der Online-Katalog momentan nur eingeschränkt nutzbar ist und es nicht ersichtlich ist, welche Medien verfügbar bzw. entliehen sind, recherchiert das Team auch die Wünsche. Bei der Medienbestellung bekommen die Nutzer einen Abholtermin genannt. Die Betroffenen sollten allein zu dem vereinbarten Termin kommen und eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Die Eingangstür der Stadtbücherei ist verschlossen, Nutzer sollten klopfen. Außerdem muss der Leseausweis bereit gehalten werden. Ohne Leseausweis ist eine Abholung der Medien nicht möglich. Nutzer sollten für den Transport der Medien eine Tasche, einen Korb oder ähnliches mitbringen. Alles Weitere wird vor Ort erklärt. Da alle Medien über den Lockdown hinaus verlängert werden, ist eine Rückgabe der Medien nicht unbedingt erforderlich. Wer seine Medien zurückgeben möchte, sollte vorab einen Termin vereinbaren. Nach der Rückgabe kommen die Medien für mindestens 48 Stunden in Quarantäne. Danach dürfen sie erst wieder in den Bestand einsortiert werden. Daher kann bei der Rückgabe nicht gesagt werden, welche Medien noch vom Nutzer entliehen sind. Aus diesem Grund sind die Medien auch nicht wieder sofort für die Ausleihe verfügbar. Eine Ausleihe und Rückgabe der Medien ist momentan nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Medien sollten nicht vor die Eingangstür gestellt oder in den Briefkasten der Stadtbücherei eingeworfen werden. Die Ausleiher sollten pünktlich zu dem vereinbarten Termin erscheinen, damit sich keine Warteschlange bildet. Falls dies doch der Fall ist, sollte auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und genügend Sicherheitsabstand geachtet werden. Falls die Nutzer den Termin doch nicht wahrnehmen können, wird um eine um Rückmeldung gebeten, damit dieser anderweitig vergeben werden kann. Medien, die nicht abgeholt wurden, werden wieder in den Büchereibestand einsortiert.

Kontaktlose Ausleihe in der Bücherei Petershagen möglich

Ein Aufenthalt in der Bücherei ist nicht möglich. Übergabetermine können vereinbart werden. Symbolfoto: Pixabay © Pixabay

Petershagen (mt/hy). Die Stadtbücherei Petershagen bleibt aufgrund der aktuellen Pandemielage weiterhin bis voraussichtlich 31. Januar geschlossen.

Alle entliehenen Medien werden automatisch verlängert. Es fallen keine Säumnisgebühren an. Ab sofort ist eine kontaktlose Ausleihe und Rückgabe der Medien nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Da ein Aufenthalt in der Stadtbücherei momentan nicht möglich ist, wird ein Medienpaket (maximal zehn Titel je Leseausweis) nach Wunsch aus dem Büchereibestand zusammengestellt, welches die Leser dann zu einem vereinbarten Termin in der Stadtbücherei abholen können.

Wünsche und Fragen werden telefonisch unter (0 57 07) 12 11 oder per E-Mail unter info@stadtbuecherei-petershagen.de entgegengenommen.

Telefonisch ist die Bücherei zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag, Dienstag und Donnerstag: 8.30 bis 18 Uhr; Mittwoch und Freitag: 8.30 Uhr bis 12 Uhr.

Bei der kontaktlosen Ausleihe und Rückgabe teilen die Leser dem Büchereiteam ihre Medienwünsche telefonisch oder per E-Mail mit.

Für die Bearbeitung wird die Lesernummer benötigt. Diese befindet sich auf der Rückseite des Leseausweises unter dem Strichcode. Für eventuelle Rückfragen kann auch die Telefonnummer mitgeteilt werden.

Da der Online-Katalog momentan nur eingeschränkt nutzbar ist und es nicht ersichtlich ist, welche Medien verfügbar bzw. entliehen sind, recherchiert das Team auch die Wünsche.

Bei der Medienbestellung bekommen die Nutzer einen Abholtermin genannt. Die Betroffenen sollten allein zu dem vereinbarten Termin kommen und eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Die Eingangstür der Stadtbücherei ist verschlossen, Nutzer sollten klopfen.

Außerdem muss der Leseausweis bereit gehalten werden. Ohne Leseausweis ist eine Abholung der Medien nicht möglich. Nutzer sollten für den Transport der Medien eine Tasche, einen Korb oder ähnliches mitbringen. Alles Weitere wird vor Ort erklärt.

Da alle Medien über den Lockdown hinaus verlängert werden, ist eine Rückgabe der Medien nicht unbedingt erforderlich. Wer seine Medien zurückgeben möchte, sollte vorab einen Termin vereinbaren.

Nach der Rückgabe kommen die Medien für mindestens 48 Stunden in Quarantäne. Danach dürfen sie erst wieder in den Bestand einsortiert werden. Daher kann bei der Rückgabe nicht gesagt werden, welche Medien noch vom Nutzer entliehen sind. Aus diesem Grund sind die Medien auch nicht wieder sofort für die Ausleihe verfügbar.

Eine Ausleihe und Rückgabe der Medien ist momentan nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Medien sollten nicht vor die Eingangstür gestellt oder in den Briefkasten der Stadtbücherei eingeworfen werden.

Die Ausleiher sollten pünktlich zu dem vereinbarten Termin erscheinen, damit sich keine Warteschlange bildet. Falls dies doch der Fall ist, sollte auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und genügend Sicherheitsabstand geachtet werden.

Falls die Nutzer den Termin doch nicht wahrnehmen können, wird um eine um Rückmeldung gebeten, damit dieser anderweitig vergeben werden kann.

Medien, die nicht abgeholt wurden, werden wieder in den Büchereibestand einsortiert.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Petershagen